NEWS / Dell bietet Cloud-Zertifizierungen für Partner
16.04.2012 13:30 Uhr    0 Kommentare

Dell hat sein Partnerprogramm um eine Reihe von Zertifizierungen für Cloud-Services und -Lösungen erweitert. Channel-Partner können damit ihr Produkt- und Serviceportfolio deutlich erweitern und aufwerten.

Mit einer neuen Zertifizierung für Cloud Services und Cloud Solutions unterstützt Dell seine Channel-Partner im PartnerDirect-Programm. Sie können künftig zertifizierte Cloud-Services und Cloud-Lösungen sowohl in Verbindung mit Dell-Technologien als auch mit ihren eigenen Produkten und Services anbieten.

Durch die Implementierung von Cloud-Lösungen können Unternehmen die Effizienz ihrer IT steigern und sich wieder besser auf ihre Geschäftsziele ausrichten.

Dell hat zusammen mit Channel-Partnern ein umfangreiches Zertifizierungsprogramm für Cloud Services & Solutions entwickelt, das Unternehmen hilft, den für sie optimalen Partner mit den passenden Qualifikationen für eine Cloud-Lösung zu finden. Das Zertifizierungsprogramm besteht aus drei Bausteinen:

  • Cloud Builder: Partner, die auf Basis von Dell-Technologien Private Clouds für andere Unternehmen entwickeln
  • Cloud Provider: Partner, die mit Dell-Technologien eine Cloud-Lösung aufbauen und diese als Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) oder Software as a Service (SaaS) anbieten
  • Cloud Service Enabler: Partner, die als Aggregator die Dell-Technologien mit weiteren Cloud-Angeboten kombinieren und das daraus entstehende Paket in Form von Managed Services vermarkten.

"Unternehmen aller Größen planen die Implementierung von Cloud-Computing-Lösungen, um mit ihrer IT effizienter zu werden", sagt Bob Skelley, Executive Director, Dell Global Certified Partner Program & Channel. "Das Zertifizierungsprogramm bietet Partnern eine breite Auswahl an Optionen, mit denen sie ihr Leistungsportfolio deutlich erweitern können."

Das Kurs-Portfolio für die Zertifizierung wird im Mai dieses Jahres komplett in Deutschland verfügbar sein.

Quelle: Pressemitteilung, Autor: Christoph Allerstorfer
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.