NEWS / ASUS Powerline-Adapter PL-X51P und PL-X52P mit 500 Mbit
06.12.2012 21:00 Uhr    0 Kommentare

Die Powerline-Adapter PL-X51P und PL-X52P von ASUS nutzen vorhandene Steckdosen, um zu Hause und in Büros die unkomplizierte Einrichtung eines Netzwerks zu ermöglichen. Der Nutzen elektrischer Steckdosen wird ohne zusätzlichen Kabelsalat verdoppelt. Die Adapter bieten Datenraten von 500 Mbit/s, vier Gigabit-LAN-Anschlüsse, VIP-Bandbreitenpriorisierung und einen intelligenten, energiesparenden Standby-Modus. Die kompakten Adapter PL-X51P und PL-X52P verfügen über einen integrierten Rauschfilter und bieten volle Konnektivität über das Stromnetz. Der PL-X51P enthält einen Powerline-Adapter, der PL-X52P wird als Set mit zwei Adaptern geliefert.

PL-X52P

PL-X52P

Trotz ihres kompakten und flachen Designs sind die Modelle PL-X51P und PL-X52P mit vier Gigabit-LAN-Schnittstellen ausgestattet, ähnlich wie herkömmliche Router und Adapter. Daher kann die gleiche Anzahl an Geräten direkt angeschlossen werden. Es handelt sich um die ersten Powerline-Adapter, die vier Gigabit LAN-Schnittstellen und eine integrierte Steckdose bieten, damit die genutzten Steckdosen für andere Geräte zugänglich bleiben. Die Geräte verfügen ferner über eine spezielle VIP-LAN-Schnittstelle mit intelligenter Bandbreitenüberwachung und Kontrolle des Online-Datenverkehrs. Diese behandelt Anwendungen bevorzugt, die eine hohe Datenrate benötigen, und sorgt so für reibungslose Verbindungen ohne Verzögerungen. Dies ist insbesondere für Benutzer von Vorteil, die verschiedene parallele Verbindungen benötigen, z.B. zum gleichzeitigen Herunterladen von Daten, HD-Streaming und Gaming.

Der neue ASUS Powerline-Adapter PL-X51P ist ab Januar zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 89,95 Euro verfügbar. Das Set PL-X52P ist ab Januar für 139,95 Euro erhältlich.

Quelle: ASUS PR – 05.12.2012, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.