NEWS / ASUS Powerline-Adapter PL-X51P und PL-X52P mit 500 Mbit
06.12.2012 21:00 Uhr    0 Kommentare

Die Powerline-Adapter PL-X51P und PL-X52P von ASUS nutzen vorhandene Steckdosen, um zu Hause und in Büros die unkomplizierte Einrichtung eines Netzwerks zu ermöglichen. Der Nutzen elektrischer Steckdosen wird ohne zusätzlichen Kabelsalat verdoppelt. Die Adapter bieten Datenraten von 500 Mbit/s, vier Gigabit-LAN-Anschlüsse, VIP-Bandbreitenpriorisierung und einen intelligenten, energiesparenden Standby-Modus. Die kompakten Adapter PL-X51P und PL-X52P verfügen über einen integrierten Rauschfilter und bieten volle Konnektivität über das Stromnetz. Der PL-X51P enthält einen Powerline-Adapter, der PL-X52P wird als Set mit zwei Adaptern geliefert.

PL-X52P

PL-X52P

Trotz ihres kompakten und flachen Designs sind die Modelle PL-X51P und PL-X52P mit vier Gigabit-LAN-Schnittstellen ausgestattet, ähnlich wie herkömmliche Router und Adapter. Daher kann die gleiche Anzahl an Geräten direkt angeschlossen werden. Es handelt sich um die ersten Powerline-Adapter, die vier Gigabit LAN-Schnittstellen und eine integrierte Steckdose bieten, damit die genutzten Steckdosen für andere Geräte zugänglich bleiben. Die Geräte verfügen ferner über eine spezielle VIP-LAN-Schnittstelle mit intelligenter Bandbreitenüberwachung und Kontrolle des Online-Datenverkehrs. Diese behandelt Anwendungen bevorzugt, die eine hohe Datenrate benötigen, und sorgt so für reibungslose Verbindungen ohne Verzögerungen. Dies ist insbesondere für Benutzer von Vorteil, die verschiedene parallele Verbindungen benötigen, z.B. zum gleichzeitigen Herunterladen von Daten, HD-Streaming und Gaming.

Der neue ASUS Powerline-Adapter PL-X51P ist ab Januar zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 89,95 Euro verfügbar. Das Set PL-X52P ist ab Januar für 139,95 Euro erhältlich.

Quelle: ASUS PR – 05.12.2012, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.