NEWS / Antec stellt Three Hundred Two Gehäuse vor
25.01.2012 10:15 Uhr    0 Kommentare

Antec, der Weltmarkführer für High-Performance PC-Komponenten bringt ein weiteres Modell seiner Gaming-Gehäuse Serie. Dank seiner perforierten Frontblende sieht das Antec Three Hundred Two Gehäuse nicht nur gut aus, sondern es bietet einiges an Ausstattung. Zwei vorinstallierte TwoCool Lüfter, sowie vier optionale Lüfterhalterungen sollen für eine optimale Kühlung sorgen.

Leicht entfernbare, waschbare Netzteil- und Frontfilter, ein durchdachtes Kabelmanagement mit vier strategisch platzierten Durchführungen und drei Zentimeter Platz hinter der Motherboardauflage, runden das Gaming-Gehäuse ab. Nebenbei stehen drei 5,25-Zoll- und sechs 3,25-Zoll werkzeuglose Laufwerksschächte zur verfügung. Mit insgesamt 8 Erweiterungsslots können bis zu drei Grafikkarten mit einer maximalen Länge von bis zu 318 mm verbaut werden.

Das Gehäuse ist bereits bei diversen Preisvergleichen gelistet und wird ab Februar den Besitzer zu einem Preis von rund 65 Euro wechseln.

Spezifikationen Three Hundred Two

  • 11 Laufwerksschächte
    • 3 werkzeuglose 5,25"-Laufwerksschächte
    • 2 dedizierte 2,5"-Laufwerksschächte
    • 6 werkzeuglose 3,5"-Laufwerksschächte
  • Motherboard: Standard-ATX, microATX, Mini-ITX
  • 8 Erweiterungssteckplätze
  • Maximale Länge der Grafikkarte: 318 mm (12,5")
  • Maximale Höhe des CPU-Kühlers: 170 mm (6,7")
  • Kühlsystem
    • 1x 120 mm TwoCool-Lüfter, hinten
    • 1x 140 mm TwoCool-Lüfter, oben
    • 2x 120 mm Ansauglüfter, vorne (optional)
    • 1x 120 mm Ansauglüfter, seitlich (optional)
    • 1x 120 mm Absauglüfter hinter dem Motherboard, seitlich (optional)
  • Nettogewicht: 6,9 kg
  • Bruttogewicht: 8,5 kg
  • Perforierte Frontblende für maximalen Lufteinlass (bereits im Funktionsbereich erwähnt)
  • Kompatibel zu Wasserkühlungen: obenliegende, gummierte Durchführungen für die Wasserkühlung
  • Vergrößerter CPU-Ausschnitt (bereits im Funktionsbereich erwähnt)
  • Frontseitige Anschlüsse
    • 2x USB 3.0 mit internem Stecker zum Motherboard
    • Audio In/Out
  • Gehäuseabmessungen: 513 (H) x 229 (B) x 471 mm (T)

Quelle: Pressemitteilung, Autor: Christoph Allerstorfer
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.