NEWS / GELID mit Gamer-Gehäuse DarkForce
09.01.2012 06:15 Uhr    0 Kommentare

Der Kühlerspezialist GELID Solutions bringt ein neues Gehäuse aus seiner Gaming-Serie, welches aus dem eigenen Hause kommt und im Gaming-Segment Platz finden soll. Das hochwertige Gehäuse, das auf den Namen "DarkForce" hören wird, wird hierbei komplett in schwarz gehalten, besitzt eine 0,7 mm dicke Stahlwand und wiegt dabei 9,2 kg. Ein Seitenfenster auf der linken Seite veredelt das Gehäuse noch zusätzlich.

Das I/O-Panel, welches auf dem Dach des Gehäuses sitzt, bietet einen USB-3.0-Port, eine eSATA-Schnittstelle, zwei USB-2.0-Anschlüsse sowie die üblichen Audio-Ports und eine nicht ganz übliche Dockingstation für ein 3,5-Zoll-Laufwerk oder einem 2,5-Zoll-Laufwerk. Im Innenraum des Towers findet man sechs 3,5"-Schächte, für optische Laufwerke bietet das Gehäuse bis zu vier 5,25"-Schächte.

Das Dark Force PC-Gehäuse von GELID bietet neben einem Montage-Loch für CPU-Kühler auch noch Kabelführungslöcher und Staubfilter, welche das Gehäuse nicht nur aufgeräumter erscheinen lassen, sondern auch noch für eine bessere Luftzirkulation sorgen. Bis zu acht Lüfter können im Dark Force verbaut werden, zwei der 120-mm-Plätze sind dabei bereits mit GELIDs bestückt.

Die Maße des Gehäuses sind 530 x 207 x 505 mm (Länge/Breite/Tiefe), dabei ist die Länge von Grafikkarten auf maximal 410 mm limitiert, CPU-Kühler können bis zu einer Höhe von 165 mm verbaut werden. Preislich liegt das Gamer-Gehäuse im günstigen Mittelfeld und soll 90 Euro kosten.

Quelle: gelidsolutions.com, Autor: Christoph Allerstorfer
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.