NEWS / Sapphire beginnt mit Auslieferung von VAPOR-X CPU-Kühlern
30.11.2012 10:00 Uhr    0 Kommentare

Das Unternehmen Sapphire hat kürzlich mit der Auslieferung seines ersten CPU-Kühlers begonnen. Der neuartige Kühler basiert auf der preisgekrönten VAPOR-X-Technologie des Unternehmens. Der extrem effiziente und geräuscharme Kühler ist mit zwei Lüftern und einem Universal-Montagesatz für AMD- und Intel-CPUs ausgestattet und seine Kühlleistung ist auf 200 Watt ausgelegt.

Bei der ersten ATOMIC-Grafikkarte, die Ende 2007 auf den Markt kam, setzte man zum ersten Mal die Vapor-Chamber-Kühltechnologie, VAPOR-X genannt, ein. Kühler dieser Art sind für anspruchsvolle PC-Nutzer gedacht. Sie begeistern durch ihre effiziente Kühlleistung, die schon mehreren Generationen Grafikkarten zu höherer Leistung verholfen hat. Auch eine Reihe von VAPOR-X-Grafikkarten sind mit dem neuartigen Kühler ausgestattet, der durch besonders geräuscharmen Betrieb überzeugt. Nun setzt Sapphire die VAPOR-X-Technologie zum ersten Mal in einem CPU-Universalkühler ein. Ähnlich wie bei den Grafikkarten befindet sich die Vapor-Chamber in direktem Kontakt mit der Oberfläche der CPU, was die Wärmeableitung verbessert. Die Wärme wird durch eine Gruppe von Heatpipes und Kühlfinnen abgeführt.

VAPOR-X-Kühler für die CPU

VAPOR-X-Kühler für die CPU

Anschließend wird die Wärme von zwei Lüftern mit speziellen Rotorblättern, die einen effizienten Luftstrom, jedoch kaum Laufgeräusche erzeugen, nach außen abtransportiert. Die Lüfter ähneln denen der vielgepriesenen Dual-X-Grafikkartenserie. Die VAPOR-X-Lösung zeichnet sich durch hohe Kühleffizienz aus und ist auf 200 Watt ausgelegt – mehr als reichlich, selbst für übertaktete CPUs der neuesten Generation. Bei geringeren Leistungsanforderungen sinkt die Lüfterdrehzahl stark ab, was das Laufgeräusch auf ein absolutes Minimum reduziert. Ein besonderer Pluspunkt des CPU-Kühlers mit VAPOR-X-Technologie ist sein äußerst durchdachtes Design. Mit dem Universal-Montagesatz lässt er sich auf Hauptplatinen, ausgelegt auf AMD- und Intel-CPUs der neuesten Generation, montieren. Die Gesamthöhe des fertig montierten Kühlers ist so bemessen, dass er in ein ATX-Standardchassis hineinpasst und die meisten Speichermodule problemlos installiert werden können. Die beiden Lüfter befinden sich in einem Kunststoffgehäuse, das den Luftstrom reguliert. Eingebaute, blaue LEDs tragen zum besonderen Look des Kühlers bei.

Einen genauen Preis hat man nicht genannt.

Quelle: Sapphire PR – 29.11.2012, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.