NEWS / TERRATEC NOXON stellt neue AUREON-Soundkarten vor
28.02.2013 22:45 Uhr    0 Kommentare

TERRATEC NOXON entwickelt bringt erstmals eine PCIe-Soundkarte auf den Markt: die AUREON 7.1 PCIe ist so schmal, dass sie ohne Probleme in jedes Low-Profile-Gehäuse eingebaut werden kann. Außerdem unterstützt das Softwarepanel ASIO Treiber und enthält Xear Features, der für guten Sound sorgt. Die externe AUREON XFIRE 8.0 glänzt durch gute Aufnahmequalität mit 108db Signal Rauschabstand. Sie hat eine quadratisch abgerundete Form und eine blaue Hintergrundbeleuchtung.

Die AUREON 7.1 PCIe sorgt für ein fantastisches Klangerlebnis. Der eingebaute Soundchip unterstützt eine Samplingrate von 192kHz bei 24bit und sorgt damit für kräftigen und klaren Sound. Wobei die gute „Gesamte harmonische Verzerrung“ (Total Harmonic Distortion, kurz THD) bei Wiedergabe (-90dB) / Aufnahme (-85dB) und der gute Signal Rauschabstand - kurz SNR-Wert - von 100dB dazu beitragen. Die AUREON 7.1 PCIe besitzt vier Klinkenanschlüsse, an die ein 7.1 Audiosystem angeschlossen werden kann. Somit ist die Karte auch zu Stereo, 2.1 und 5.1 Lautsprechersystemen kompatibel. Weiterhin ist die Karte mit einem Line-IN für externe Geräte ausgestattet. Wem Klinkenanschlüsse nicht genügen, kann darüber hinaus die „Digital Extension“ einbauen. Dieses Zusatzpanel ist im Lieferumfang enthalten und liefert jeweils Ein- und Ausgänge für digitale Signale über SPDIF und Koaxial. Das TERRATEC Xear Audio Softwarepanel ist das „i“ Tüpfelchen. Neben den Standard Soundeinstellungen, wie Lautstärkeregelung und verschiedenste Vocal Effekte bietet es durch die mitgelieferte Software auch spezielle Besonderheiten.

AUREON 7.1 PCIe

AUREON 7.1 PCIe

Audioquelle wiedergeben, gleichzeitig aufnehmen, in einem Musikprogramm bearbeiten und als letztes veröffentlichen. Geht ganz einfach! Die AUREON 7.1 PCIe kann neben dem Abspielen einer beliebigen Quelle, wie zum Beispiel von YouTube, auch diese direkt aufnehmen. Zum Remixen wird die Aufnahme in ein Musikprogramm geladen, bearbeitet und auf einer Plattform wie zum Beispiel der Soundcloud veröffentlicht. Speziell für Musiker ermöglicht der ASIO Treiber, die Übertragung von Audio Daten mit niedriger Latenz. Die AUREON 7.1 PCIe kann so aus verschiedenen Softwaresequenzern, wie beispielsweise von Steinbergs Cubase, direkt angesteuert werden. Die Soundkarte ist für 89,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Die AUREON XFIRE 8.0 HD ist die neue externe Soundkarte von TERRATEC NOXON, die Maßstäbe in Sachen Design, Funktionalität und technische Detailrate setzen soll. Sie ist eine kleine quadratische Box, versehen mit einer edlen Aluoberfläche, welche umfangreiche Anschlussmöglichkeiten in ihren Seiten verbirgt. Ein weiteres Highlight ist die Möglichkeit, die Lautstärke durch einen edlen stufenlosen Drehregler und nicht durch einfache Tasten einzustellen. Abgerundet wird dieses Design durch eine blaue Beleuchtung die aus dem inneren herausleuchtet. Die Soundkarte ist für 99,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

AUREON XFIRE 8.0

AUREON XFIRE 8.0

Quelle: TERRATEC PR – 28.02.2013, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.