NEWS / Z87M GAMING: MSI-Gamer-Mainboard im Micro-ATX-Format
31.10.2013 10:30 Uhr    0 Kommentare

Mit dem Z87M GAMING stellt MSI im Rahmen seiner Gaming-Serie erstmals ein Motherboard im Micro-ATX-Format vor. Das LGA1150-Motherboard mit Intel Z87-Express-Chipsatz bietet bei kompakten Maßen alle wichtigen Gaming-Features wie Multi-GPU-Unterstützung, Killer-Netzwerkkarte für niedrige Pings und Unterstützung für DDR3 RAM bis zu 3000 MHz (OC).

Wie alle übrigen Modelle der MSI Gaming-Serie beinhaltet auch die Micro-ATX-Version 8-Kanal Soundblaster-Cinema Gaming-Sound, Übertaktung per Knopfdruck mit OC-Genie 4 sowie Military Class 4 Komponenten (Superferritspulen, Hi-c Caps, Dark Caps) mit MIL-STD-810G Zertifizierung. Weitere Ausstattungsmerkmale sind unter anderem zwei PCI-E 3.0 x16 Anschlüsse, CrossFire- und SLI-Support sowie zwei HDMI-Anschlüsse und ein DisplayPort. Die Killer-Netzwerktechnologie sorgt für geringere Latenzzeiten und eine stabile Netzwerkverbindung. Die neueste Version des Der E2200 Killer-Chip nutzt eine intelligente Netzwerkverwaltung, um den Multimedia- und Gaming-basierten Traffic zu beschleunigen, so MSI in seiner PR-Meldung. Eine spezielle Applikation erlaubt die volle Kontrolle über den Netzwerkverkehr zu übernehmen und die Priorisierung der Bandbreiten gezielt nach den Bedürfnissen eines Gamers zu konfigurieren.

Z87M GAMING

Z87M GAMING

Neu am Z87M Gaming-Motherboard ist die optimierte Audio-Sektion, die zwecks Vermeidung von Interferenzen jetzt konsequent von der restlichen Halbleitertechnik des PCBs getrennt ist und über eine zusätzliche Abschirmung verfügt. Neben den Anschlüssen für die Maus (Gaming Device Ports) sind auch die Audio-Anschlüsse hochwertig vergoldet und dadurch verschleissresistenter als herkömmliche Anschlüsse. Ergänzend wurden auf dem Motherboard ein 600-Ohm-Verstärker mit Studioqualität sowie eine zusätzliche Audiofiltereinheit integriert. Externe USB-Audiocontroller (DACs) erhalten dank der neuen "USB-Audio-Power" zudem eine konstante 5 Volt Spannungsversorgung.

Insgesamt bietet das MSI Z87M Gaming-Motherboard die volle Gaming-Ausstattung auf geringstem Raum und eignet sich deshalb für kompakte Gaming- und Multimedia-PCs. Das energieeffiziente Design sorgt für geringen Stromverbrauch und funktioniert dank der hohen Qualität der Military-Class-Halbleitertechnik auch im Dauerbetrieb und unter erhöhter Temperaturbelastung zuverlässig. Das MSI UEFI-BIOS "Click BIOS 4" ermöglicht über das neue Command-Center einen schnellen Zugriff auf alle wichtigen Parameter wie CPU-Takt, Temperaturwerte und Lüfterdrehzahlen. Das MSI Z87M Gaming-Motherboard ist ab Anfang November zum empfohlenen Verkaufspreis von 149 Euro erhältlich.

Quelle: MSI PR – 28.10.2013, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.