NEWS / Corsair stellt Big-Tower-Gehäuse Obsidian Series 750D vor
26.09.2013 19:30 Uhr    0 Kommentare

Corsair hat das neue Big-Tower-PC-Gehäuse Obsidian Series 750D auf den Markt gebracht. Wie alle Gehäuse der Obsidian Series, zeichnet sich das 750D durch ein elegantes Design in Schwarz, mattem Aluminium und solidem Stahl sowie durch vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten aus. Das Obsidian Series 750D verfügt über eine stabile Verkleidung und bietet reichlich Platz für Hochleistungskomponenten und die modernen Kühlsysteme. Das 750D ist für den schnellen und einfachen Bau von Systemen konzipiert: Es verfügt über abnehmbare Seitenteile und auswechselbare Laufwerksschächte (ohne dass Werkzeug benötigt wird), spezielle abgedeckte Kabeldurchführungen und -Befestigungspunkte sowie eine CPU-Öffnung und Führungsstifte an der Rückseite der Hauptplatine.

Obsidian Series 750D

Obsidian Series 750D

Technische Daten des Obsidian Series 750D

  • 9 Erweiterungssteckplätze für größere Hauptplatinen und mehrere Grafik- oder Erweiterungskarten.
  • Sechs ohne Werkzeug einsetzbare 3,5-Zoll-/2,5-Zoll-Festplatteneinschübe in zwei modularen Halterungen und Platz für zwei weitere Halterungen (für insgesamt bis zu zwölf Festplatteneinschübe).
  • Vier ohne Werkzeug montierbare seitliche Halterungen mit optimalem Luftstrom für 2,5-Zoll-SSD-Laufwerke.
  • Drei 5,25-Zoll-Laufwerkseinschübe.
  • Vier USB-Anschlüsse an der Vorderseite zum einfachen Anschluß von Peripherie- und externen Speichergeräten.
  • Drei 140-mm-Lüfter des Typs AF140L (zwei vorne, einer hinten) für einen optimalen Luftstrom bei geringer Geräuschentwicklung.
  • Platz für bis zu acht Lüfter.
  • Kühler-Kompatibilität:
    • Oberseite: 360 mm oder 280 mm
    • Vorderseite: 280 mm oder 240 mm
    • Unterseite: 240 mm
    • Rückseite: 140 mm oder 120 mm
  • Die modularen Laufwerkseinschübe können an vier Befestigungspunkten eingesetzt werden.
  • Anstelle der 3,5-Zoll-Halterungen können Sie die seitlichen 2,5-Zoll-Halterungen verwenden. Auf diese Weise sorgen Sie für einen optimalen Luftstrom und schaffen Platz für bis zu vier 2,5-Zoll-Laufwerke.
  • Verschraubte Seitenteile und Erweiterungssteckplätze.
  • Einschübe für den Einbau von 3,5-, 2,5- und 5,25-Zoll-Laufwerken.
  • Abstandhalter für die Hauptplatine erleichtern die Verschraubung.
  • Leicht zugängliche (und abnehmbare) Staubfilter vorne, hinten und oben.
  • Gummiverkleidete Kabelführungsöffnungen für besseren Luftstrom und übersichtlichen Systembau.
  • Vier einfach zugängliche USB-Anschlüsse (zwei USB 3.0) plus Kopfhörer-/Mikrofon-Anschlüsse an der Vorderseite.
  • Länge x Breite x Höhe: 546 x 235 x 560 mm
  • Gewicht: 9,7 kg

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Obsidian Series 750D, das ab sofort weltweit bei allen Vertriebs- und Fachhändlern von Corsair erhältlich ist, beträgt 159,99 US-Dollar. Es gilt eine beschränkte Zweijahresgarantie einschließlich Zugang zum technischen Support und Kundenservice von Corsair.

Quelle: Corsair PR – 25.09.2013, Autor: Patrick von Brunn
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.

Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ RX 6800

Mit der NITRO+ Radeon RX 6800 von Sapphire haben wir eine weitere Radeon-Grafikkarte mit RDNA 2 im Test. Der Bolide bieten Triple-Slot-Kühlung und Overclocking ab Werk. Mehr dazu in unserem Test.

Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.