NEWS / Corsair stellt Big-Tower-Gehäuse Obsidian Series 750D vor
26.09.2013 19:30 Uhr    0 Kommentare

Corsair hat das neue Big-Tower-PC-Gehäuse Obsidian Series 750D auf den Markt gebracht. Wie alle Gehäuse der Obsidian Series, zeichnet sich das 750D durch ein elegantes Design in Schwarz, mattem Aluminium und solidem Stahl sowie durch vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten aus. Das Obsidian Series 750D verfügt über eine stabile Verkleidung und bietet reichlich Platz für Hochleistungskomponenten und die modernen Kühlsysteme. Das 750D ist für den schnellen und einfachen Bau von Systemen konzipiert: Es verfügt über abnehmbare Seitenteile und auswechselbare Laufwerksschächte (ohne dass Werkzeug benötigt wird), spezielle abgedeckte Kabeldurchführungen und -Befestigungspunkte sowie eine CPU-Öffnung und Führungsstifte an der Rückseite der Hauptplatine.

Obsidian Series 750D

Obsidian Series 750D

Technische Daten des Obsidian Series 750D

  • 9 Erweiterungssteckplätze für größere Hauptplatinen und mehrere Grafik- oder Erweiterungskarten.
  • Sechs ohne Werkzeug einsetzbare 3,5-Zoll-/2,5-Zoll-Festplatteneinschübe in zwei modularen Halterungen und Platz für zwei weitere Halterungen (für insgesamt bis zu zwölf Festplatteneinschübe).
  • Vier ohne Werkzeug montierbare seitliche Halterungen mit optimalem Luftstrom für 2,5-Zoll-SSD-Laufwerke.
  • Drei 5,25-Zoll-Laufwerkseinschübe.
  • Vier USB-Anschlüsse an der Vorderseite zum einfachen Anschluß von Peripherie- und externen Speichergeräten.
  • Drei 140-mm-Lüfter des Typs AF140L (zwei vorne, einer hinten) für einen optimalen Luftstrom bei geringer Geräuschentwicklung.
  • Platz für bis zu acht Lüfter.
  • Kühler-Kompatibilität:
    • Oberseite: 360 mm oder 280 mm
    • Vorderseite: 280 mm oder 240 mm
    • Unterseite: 240 mm
    • Rückseite: 140 mm oder 120 mm
  • Die modularen Laufwerkseinschübe können an vier Befestigungspunkten eingesetzt werden.
  • Anstelle der 3,5-Zoll-Halterungen können Sie die seitlichen 2,5-Zoll-Halterungen verwenden. Auf diese Weise sorgen Sie für einen optimalen Luftstrom und schaffen Platz für bis zu vier 2,5-Zoll-Laufwerke.
  • Verschraubte Seitenteile und Erweiterungssteckplätze.
  • Einschübe für den Einbau von 3,5-, 2,5- und 5,25-Zoll-Laufwerken.
  • Abstandhalter für die Hauptplatine erleichtern die Verschraubung.
  • Leicht zugängliche (und abnehmbare) Staubfilter vorne, hinten und oben.
  • Gummiverkleidete Kabelführungsöffnungen für besseren Luftstrom und übersichtlichen Systembau.
  • Vier einfach zugängliche USB-Anschlüsse (zwei USB 3.0) plus Kopfhörer-/Mikrofon-Anschlüsse an der Vorderseite.
  • Länge x Breite x Höhe: 546 x 235 x 560 mm
  • Gewicht: 9,7 kg

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Obsidian Series 750D, das ab sofort weltweit bei allen Vertriebs- und Fachhändlern von Corsair erhältlich ist, beträgt 159,99 US-Dollar. Es gilt eine beschränkte Zweijahresgarantie einschließlich Zugang zum technischen Support und Kundenservice von Corsair.

Quelle: Corsair PR – 25.09.2013, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.