NEWS / Neue Maus für Gamer: Sharkoon FireGlider Optical
18.09.2013 06:00 Uhr    0 Kommentare

Sharkoon erweitert sein Angebot an Gaming Peripherie und stellt für Liebhaber optischer Mäuse eine überarbeitete Version der beliebten FireGlider Gaming Mouse vor. Die neue "FireGlider Optical" ist nun mit einem optischen Sensor ausgestattet, der bis zu 3.000 DPI sowie 3.600 FPS bietet. Über die DPI-Wahltaste kann die Abtastrate des Sensors in fünf Stufen von 400 bis maximal 3.000 DPI angepasst werden. Die DPI-Stufen werden mit verschiedenen Farben beziehungsweise Farbkombinationen dargestellt.

Das bewährte Layout der FireGlider wurde beibehalten und mit einer matten Oberfläche mit Flammendesign versehen. Nach wie vor sorgt die griffig gestaltete Daumenauflage für festen Halt. In der Unterseite der FireGlider Optical befindet sich das bekannte Weight-Tuning-System, welches aus sieben auswechselbaren Metallgewichten besteht. So kann das Gewicht der Maus von 118 Gramm bis zu maximal 135 Gramm reguliert werden. Spieler können das Gewicht entsprechend der persönlichen Vorlieben anpassen.

Sharkoon FireGlider Optical

Sharkoon FireGlider Optical

Fünf der sieben Tasten lassen sich mittels der mitgelieferten Software frei programmieren sowie mit Funktionen belegen. Ferner können individuelle Makros erstellt und in den On-Board-Speicher der Maus übertragen werden. Angeschlossen wird die FireGlider Optical per textilummanteltem 180 cm langem Kabel mit goldbeschichtetem USB-Stecker. Im Lieferumfang ist eine CD mit Konfigurationssoftware und Anleitung, ein zusätzliches Set Kunststoff-Mausfüßen sowie eine Transporttasche enthalten. Endkunden erhalten die Sharkoon FireGlider Optical Gaming Mouse ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 17,99 Euro im autorisierten Fachhandel.

Quelle: Sharkoon PR – 17.09.2013, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.