NEWS / Toshiba kündigt 6 TB große Enterprise-HDD an
18.12.2014 12:30 Uhr    0 Kommentare

Toshiba Electronics Europe (TEE) erweitert seine Enterprise-Festplattenserie MG04 im 3,5-Zoll-Format (8,9 cm) um 6 TB große SATA- und SAS-Modelle. Die neuen Modelle mit SAS-Schnittstelle bieten die Vorteile von 12-Gbit/s-Transferraten und verbesserte Power-Management-Features für eine nahtlose Integration in die aktuelle Generation von Rechenzentrumsinfrastrukturen. Die MG04-Serie ist speziell für unternehmenskritische Midline- und Nearline-Workloads entwickelt worden.

Die neuen 6-TB-Modelle der MG04-Serie bieten eine 50 Prozent höhere Speicherkapazität als die vorhergehende MG03-Generation und eine 30-prozentige Steigerung bei der Datentransferrate. Die Enterprise-HDDs unterstützen die Sektorgrößen 4K nativ und 512e Advanced Format zur Sicherstellung einer optimalen Performance in der neuesten Generation von Servern und Storagesystemen. Die Sektortechnologie Emulated 512e Advanced Format bietet eine optimale Performance bei Legacy-Applikationen, die 512-Byte-Sektoren erfordern.

Beide Modelle bieten die "Persistent Write Cache"-Technologie von Toshiba, die vor Datenverlust im Fall eines plötzlichen Spannungsverlustes schützt und zur Verbesserung der Performance und Datenintegrität beiträgt. Darüber hinaus sind auch Modelle erhältlich, die SAS- und SATA-Kommandos zur Nutzung der Technologie "Sanitize 'Instant' Cryptographic Erase (SIE)" unterstützen.

Mit 7.200 Umdrehungen pro Minute bieten die MG04SCA und MG04ACA eine Suchperformance der Nearline-Klasse, die die Antwortzeiten von Applikationen verbessert. Mit 6 TB und der damit verbundenen höheren Kapazität pro Spindel kann Platz im Rack eingespart und damit ein Beitrag zur Optimierung der Total Cost of Ownership unternehmenskritischer Server und Storagesysteme in High-Density-Scale-Out-Umgebungen geleistet werden. Die 6-TB-Modelle bieten eine um 50 Prozent bessere Energieeffizienz (Watt pro Terabyte) als die vorhergehende 4-TB-Laufwerksgeneration.

Muster der 6-TB-Modelle MG04ACA mit 6 Gbit/s SATA sowie MG04SCA mit 12 Gbit/s SAS stehen für OEM-Kunden im ersten Quartal 2015 zur Verfügung.

Quelle: Toshiba PR – 18.12.2014, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.