NEWS / Toshiba stellt zwei neue Enterprise-SSD-Serien vor
03.12.2014 09:00 Uhr    0 Kommentare

Toshiba Electronics Europe (TEE) erweitert sein Angebot an Enterprise Solid State Drives (eSSDs). Neu im Portfolio sind die beiden Serien HK3E2 für Value-Endurance-Workloads und HK3R2 für leseintensive Arbeiten. Die 2,5 Zoll (6,4 cm) großen eSSDs mit einer Bauhöhe von 7 mm sind mit einer SATA-3.2-Schnittstelle ausgestattet, die Übertragungsraten von bis zu 6 Gbit/s bietet.

Die Value Endurance HK3E2 ist verfügbar mit Speicherkapazitäten bis zu 800 GB. Sie ist für Mainstream-Enterprise-Applikationen wie Exchange-Mail-, Web-, Datenbanken- und Index-Server sowie für Storage-Workloads in Rechenzentren konzipiert. Die Reihe unterstützt 3 DWPD (Drive Write Per Day) für einen Zeitraum von fünf Jahren mit einem Random 4 KiB Enterprise Workload.

Die Read Intensive HK3R2, die Speicherkapazitäten bis zu 960 GB bietet, wurde für leseintensive Applikationen und Workloads in Bereichen wie Read Caching und Videostreaming oder Storage-Workloads in Rechenzentren entwickelt. Der DWPD (Drive Write Per Day)-Wert liegt bei 1 für einen Zeitraum von fünf Jahren mit einem Random 4 KiB Enterprise Workload.

Die beiden eSSD-Serien bieten einen zuverlässigen Power-Loss- und End-to-End-Daten-Schutz mit einem Standard-Controller und mechanischen Design. Zudem verfügen die eSSDs über QSBC (Quadruple Swing-By Code) von Toshiba, einen Fehlerkorrekturcode (ECC, Error Correction Code), mit dem Daten vor einer durch NAND-Flashspeicher-Media-Wear verursachten Beschädigung geschützt werden. Das führt zu einer Verbesserung der Zuverlässigkeit und Verlängerung der Lebensdauer der Laufwerke. Alle Modelle verfügen über einen SATA-SSD-Controller und 19 nm-MLC-NAND-Flashspeicher der zweiten Generation von Toshiba.

Muster der HK3E2- und HK3R2-Serie sind ab sofort verfügbar.

Quelle: Toshiba PR – 03.12.2014, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.