NEWS / Apple kündigt Updates für iTunes U an
02.07.2014 12:30 Uhr    0 Kommentare

Apple hat gestern Updates für iTunes U angekündigt, die Lehrkräften und Studenten neue Werkzeuge an die Hand geben, um Lerninhalte auf dem iPad zu erstellen und zu erleben. Ab 8. Juli können Lehrer, die die kostenlose iTunes U-App nutzen, erstmals direkt auf dem iPad komplette Kurse erstellen, bearbeiten und verwalten. Studenten werden neue Arten der Mitarbeit entdecken, darunter die Möglichkeit direkt von ihrem iPad aus Diskussionen zu den Kursen zu beginnen und Fragen zu stellen.

Studenten, die iPad nutzen und in private iTunes U-Kurse eingeschrieben sind, haben nun alles an der Hand, was sie zur vollständigen Zusammenarbeit mit ihren Kommillitonen und Lehrern benötigen. Mit Diskussionen in der iTunes U-App können Studenten automatisch Unterrichtsdiskussionen folgen und an Gesprächen über neue Themen teilnehmen. Zusätzlich können sie sich mittels Push-Benachrichtigungen informieren lassen, sobald neue Themen gestartet oder Antworten zum bereits aktiven Meinungsaustausch hinzugefügt werden. Lehrkräfte können sich ebenfalls in Foren beteiligen und haben die Möglichkeit Diskussionen zu moderieren, indem sie themenfremde Nachrichten oder Antworten entfernen.

iTunes U unterstützt Lehrkräfte bei der Erstellung von Kursen, darunter Vorlesungen, Aufgaben, Bücher, Testfragen und vieles mehr für iOS-Nutzer überall auf der ganzen Welt. Mit über 750.000 über die iTunes U-App zur Verfügung stehenden iTunes U-Lernmaterialien ist iTunes U der weltweit größte Onlinekatalog für kostenlose Lerninhalte von renommierten Hochschulen und herausragenden Organisationen. Heute stellen tausende Bildungseinrichtungen über 7.500 öffentliche und tausende privater Kurse bereit, die Künste, Wissenschaften, Gesundheit und Medizin, Bildung, Wirtschaft und mehr umfassen.

Lehrkräfte können iTunes U-Kurse in 69 Ländern erstellen und ihre Kurse und Bildungsinhalte in 155 Ländern über die iTunes U-App zugänglich machen. Zusätzlich zu den tausenden individuellen iTunes U-Lernmaterialien, die man im iTunes Store findet, sind mittlerweile über 500.000 Apps, die speziell für das iPad entwickelt wurden, im App Store erhältlich. Darüber hinaus wurden mit der kostenlosen iBooks Author-App aus dem Mac App Store fast 30.000 Multi-Touch Bücher von unabhängigen Lehrern und Verlegern weltweit erstellt.

Quelle: Apple PR – 01.02.2014, Autor: Patrick von Brunn

#Apple  #Apps  #iOS  #iPad  #Mac 

Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX

Mit dem NUC 9 Extreme Kit bietet Intel sein derzeit schnellstes NUC-System an. Wir haben uns im Praxistest die schnellste Modellvariante NUC9i9QNX mit flottem Core-i9-Prozessor und GeForce-RTX-Grafik angesehen.

PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB

Die Seagate IronWolf SSDs sind speziell für NAS-Systeme ausgelegt und mit 240 GB bis 4 TB Speicherkapazität erhältlich. Wir haben uns ein M.2-Modell mit PCIe-Gen3-Interface, 3D-TLC-NAND und 480 GB im Test angesehen.

KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.