NEWS / Corsair startet Marke "Corsair Gaming" mit neuen Produkten
23.09.2014 12:30 Uhr    0 Kommentare

Corsair stellte bereits gestern den neuen Geschäftsbereich "Corsair Gaming" vor, zu dessen Kernaufgaben die Entwicklung hochleistungsfähiger Peripheriegeräte für PCs und Gamer zählt. Corsair Gaming-Produkte vereinen das Know-how von Corsair mit dem Feedback von E-Sport-Profis und Gaming-Enthusiasten und wurden speziell im Hinblick auf Leistung, Stil und Komfort konzipiert, so der Hersteller in seiner offiziellen PR-Meldung. Der Startschuss für Corsair Gaming fällt mit der sofortigen weltweiten Veröffentlichung der mit großer Spannung erwarteten RGB-Tastaturen und -Mäuse.

„Seit 20 Jahren bietet Corsair Gamern hochleistungsfähige Präzisionshardware für ihre Traum-PCs. Corsair Gaming eröffnet PC-Gamern nun neue Möglichkeiten zur Optimierung des Spielerlebnisses“, erklärt Andy Paul, Präsident und CEO von Corsair. „Wir haben all unser technisches Know-how und unsere Leidenschaft für Gaming in die Entwicklung einer Reihe von Produkten einfließen lassen, deren Leistung speziell auf den individuellen Spielstil abgestimmt werden kann.“

Die Tastaturen K95 RGB, K70 RGB und K65 RGB mit anpassbarer Tasten-Hintergrundbeleuchtung in 16,8 Mio. Farben sind die Spitzenmodelle des neuen Geschäftsbereichs Corsair Gaming. Sie verfügen über mechanische Cherry MX RGB-Tastenschalter aus deutscher Fertigung auf der für Corsair typischen robusten Aluminiumkonstruktion. Die leistungsstarke Corsair Utility Engine (CUE)-Software ermöglicht die Gestaltung unbegrenzter Beleuchtungseffekte und Makros, von der Hervorhebung von Tastengruppen durch Farbblöcke bis hin zu Farbverläufen- und mustern. Die Preise liegen zwischen 149,99 und 189,99 Euro.

Gaming-Tastaturen K95 RGB

Gaming-Tastaturen K95 RGB

Der Fokus von Corsair Gaming auf anpassbare RGB-Hintergrundbeleuchtung ist auch bei der in Schwarz oder Weiß erhältlichen M65 RGB-Gaming-Maus klar erkennbar. Der Gaming-optimierte Lasersensor mit 8.200 DPI im widerstandsfähigen Aluminium-Unibody ermöglicht Gamern beim Spielen eine präzise Maussteuerung, während die Sniper-Taste dafür sorgt, dass kein Schuss daneben geht. Die M65 RGB-Maus verfügt über ein schweres Metall-Scrollrad mit Gummibelag, acht programmierbare Tasten und einstellbare Gewichtsstufen. Der Preis liegt bei 69,99 Euro.

M65 RGB Gaming Maus

M65 RGB Gaming Maus

Die Gaming-Headsets H1500 und H2100 sind Teil der neuen Gaming-Reihe von Corsair. Sowohl die kabelgebundene als auch die kabellose Ausführung bieten Dolby-7.1-Surround-Sound für präzise räumliche Akustik in jeder Spielsituation. Im Gegensatz zum kabelgebundenen H1500 hat das H2100 eine Akkulaufzeit von über 10 Stunden und eine Reichweite von bis zu 12 Metern und kombiniert erstklassigen Sound mit optimalem Komfort. Der Preis liegt bei 79,99 bzw. 99,99 Euro.

Quelle: Corsair PR – 22.09.2014, Autor: Patrick von Brunn
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic

ROCCAT bietet die Vulcan TKL Pro Tastatur ab sofort auch in der Farbversion Arctic White an. Wir haben uns das kompakte Tenkeyless-Format mit Titan Optical Switches im Praxistest ganz genau angesehen.

Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC

Mit der Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G haben wir heute eine RTX 3080 Ti Grafikkarte mit Overclocking ab Werk im Test, die zudem mit leistungsstarker Kühlung RGB-Beleuchtung punktet. Mehr dazu im ausführlichen Test.

Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.

Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ RX 6800

Mit der NITRO+ Radeon RX 6800 von Sapphire haben wir eine weitere Radeon-Grafikkarte mit RDNA 2 im Test. Der Bolide bieten Triple-Slot-Kühlung und Overclocking ab Werk. Mehr dazu in unserem Test.