NEWS / SSD-Caching-Software PlexTurbo 2.0 für weitere M6-Modelle
06.02.2015 09:00 Uhr    0 Kommentare

Plextor bietet seine neu entwickelte SSD-Software-Cache-Technologie PlexTurbo 2.0 nun auch für seine Modelle Plextor M6e, M6e M2 2280 und M6 PRO an. Bereits auf der CES 2015 Anfang des Jahres in Las Vegas war PlexTurbo 2.0 für die neue Plextor PCIe-SSD M6e Black Edition vorgestellt worden. Jetzt folgte die Erweiterung von PlexTurbo 2.0 auf ausgewählte Plextor Modelle aus dem letzten Jahr, die nun auch SSD-Caching anwenden können.

Die von Plextor selbst entwickelte und nochmals verbesserte PlexTurbo 2.0 sorgt für höhere Geschwindigkeit, Stabilität und Effizienz. Zudem werden Start- und Ladezeiten auf ein Minimum reduziert, während die Speicher- und Zugriffsleistung gesteigert wird. Die PlexTurbo 2.0 Software ist eine intelligente SSD RAM Caching Lösung, die Schnittstellen Engpässen effizient umgeht und somit die Hardware-Leistung enorm steigert, so der Hersteller über die Software. Gegenüber der Vorgängerversion PlexTurbo 1.0, die früher bereits bei dem Plextor Modelle M6 PRO zum Einsatz kam, wurde der RAM-Caching Umfang von 1 auf 4 GB ausgedehnt, womit die Geschwindigkeit deutlich gesteigert wird. Zudem werden auch Lebensdauer und Datensicherheit durch PlexTurbo 2.0 weiter optimiert.

Besitzer der älteren Plextor Modelle können sich das PlexTurbo 2.0 Update im Download-Bereich auf der Plextor Homepage kostenlos herunterladen. Vorher sollte aber in jedem Fall die Firmware des jeweiligen Plextor Modells – M6e, M6e BE, M6e M2 2280 oder M6 PRO (alle Kapazitäten) – aktualisiert werden. M6 PRO-Anwender sollten zudem als ersten Schritt die ältere Version PlexTurbo 1.0 deinstallieren.

Quelle: Plextor PR – 06.02.2015, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.