NEWS / Zwei neue günstige Mini-ITX Gehäuse von Sharkoon
12.02.2015 09:00 Uhr    0 Kommentare

Das trendige SHARK ZONE C10 Mini-ITX PC Case richtet sich an Gamer und bietet höchste Flexibilität auf kleinstem Raum. Mit den kompakten Abmessungen von nur 37,0 x 22,5 x 18,0 cm (L x B x H) ist es optimal für einen mobilen sowie platzsparenden Einsatz auf der nächsten LAN-Party geeignet. Das Gehäuse kann dabei nicht nur horizontal, sondern auch vertikal betrieben werden. In das Case lassen sich Dual-Slot-Grafikkarten mit einer maximalen Länge von bis zu 31,5 cm einbauen und verfügt überdies über einen 5,25-Zoll-Einbauschacht für optische Laufwerke und einer Montagemöglichkeit für eine 3,5-Zoll-Festplatte oder einer 2,5-Zoll-HDD/SSD. Ohne 5,25-Zoll-Laufwerk lassen sich bis zu zwei 3,5-Zoll-Festplatten oder zwei 2,5-Zoll-HDD/SSDs verbauen. Eine zusätzliche 2,5-Zoll-HDD/SSD lässt sich ferner in der Rückseite des Cases, anstatt eines 80-mm-Lüfters, montieren.

CPU-Kühler können mit einer maximalen Höhe von bis zu 15 cm eingesetzt werden. Zur bequemen Montage des Kühlers verfügt das Gehäuse über eine passende Installationsöffnung. In der Oberseite ist bereits ein leiser 120-mm-Lüfter vorinstalliert, optional kann ein weiterer 120-mm-Lüfter eingebaut werden. Falls kein optisches Laufwerk eingebaut wird, bietet die Oberseite ferner Platz für einen 240-mm-Radiator. Alle Seitenteile sind mit Staubfiltern ausgestattet und verfügen über Ventilationsöffnungen. In der Rückseite kann ein 80-mm-Lüfter montiert werden. Die Front verfügt über zwei USB-3.0-Schnittstellen sowie zwei Audio-Anschlüsse. Praktische Rändelschrauben vereinfachen obendrein das Öffnen sowie das Schließen des Gehäuses. Das SHARK ZONE C10 ist kompatibel mit SFX- und nichtmodularen ATX-Netzteilen.

SHARK ZONE C10

SHARK ZONE C10

Das elegante QB ONE Mini-ITX PC Case bietet Dank durchdachter Raumaufteilung ebenfalls mehr als ausreichend Platz für alle benötigten Komponenten. Die Abmessungen betragen kompakte 36,8 x 22,5 x 18,0 Zentimeter (L x B x H). Das elegante Design empfiehlt sich für eine Verwendung im Wohnzimmer, beispielsweise für einen leistungsstarken Multimedia-PC mit einer vertikalen oder horizontalen Verwendung. Alle Seitenteile verfügen über großzügige Ventilationsöffnungen mit Staubfiltern und Rändelschrauben. In der Rückseite kann ein optionaler 80-mm-Lüfter eingebaut werden. Vorinstalliert ist ein 120-mm-Lüfter in der Oberseite, optional kann noch ein zusätzlicher 120-mm-Lüfter verbaut werden. Ohne Lüfter bietet das Case Platz für einen 240-mm-Radiator. Die Front verfügt über zwei USB-3.0-, zwei USB-2.0- sowie zwei Audio-Anschlüsse. Einbauen lässt sich eine Dual-Slot-Grafikkarte, bis zu zwei 3,5-Zoll-Festplatten oder zwei 2,5-Zoll-HDD/SSDs sowie, anstelle eines 80-mm-Lüfters, eine 2,5-Zoll-HDD/SSD in der Rückseite. CPU-Kühler können mit einer maximalen Höhe von 15,0 cm verbaut werden. Das QB ONE Mini-ITX PC Case ist ferner mit SFX- und nichtmodularen ATX-Netzteilen kompatibel.

Erhältlich ist das Sharkoon SHARK ZONE C10 ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 39,99 Euro. Das Sharkoon QB ONE Mini-ITX PC Case ist ebenfalls ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 39,99 Euro verfügbar.

Quelle: Sharkoon PR – 11.02.2015, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.