NEWS / Neue kabellose Maus von Logitech: MX Anywhere 2
21.07.2015 19:00 Uhr    0 Kommentare

Logitech stellt heute die MX Anywhere 2 vor, eine kabellose und portable Maus, mit der Anwender spielend den mobilen Büroalltag meistern können. Da die MX Anywhere 2 mit einem Darkfield Laser Sensor ausgestattet ist, funktioniert sie auf nahezu jeder Oberfläche, sogar auf Glas. Das kompakte, ergonomisch geformte Design und die gummierte Oberfläche sorgen für Komfort und Kontrolle auch bei intensiver und langer Nutzung.

Dank Dual-Konnektivität lässt sich die Logitech MX Anywhere 2 über den mitgelieferten Pico Unifying Receiver oder Bluetooth Smart Technologie mit Windows- und Mac-Computern verbinden. Die Maus kann außerdem mit bis zu drei Geräten gleichzeitig gekoppelt werden – über den Logitech Easy Switch kann der Nutzer dann bequem zwischen Desktop, Laptop und Tablet wechseln. Das Scroll-Rad der Logitech MX Anywhere 2 ermöglicht besonders schnelle Auf- und Abwärtsbewegungen und macht es so besonders einfach, lange Dokumente und Webseiten zu überfliegen. Wie bereits bei der Logitech MX Master lassen sich auch bei der MX Anywhere 2 die Touch-Gesten von Mac-Computern durch die Logitech Options Software imitieren, um noch genaueres Arbeiten zu ermöglichen. Der wieder aufladbare Akku hält bis zu zwei Monate durch und eine Minute Aufladen über USB-Kabel sorgt bereits für zwei Stunden weitere Nutzung.

MX Anywhere 2

MX Anywhere 2

Die kabellose Logitech MX Anywhere 2 ist voraussichtlich ab August zu einem UVP von 79,99 Euro erhältlich.

Quelle: Logitech PR – 21.07.2015, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.