NEWS / Fujitsu stellt STYLISTIC V535R Tablet für die Retail-Branche vor
02.09.2015 09:15 Uhr    0 Kommentare

Fujitsu erweitert mit dem STYLISTIC V535R sein Tablet-Portfolio. Der mobile Computer für den Einzelhandel steckt Stürze und Kratzer aus einem Meter ebenso weg, wie Staub oder Spritzwasser (wasserdicht gemäß Schutzklasse IP65) und eignet sich dadurch besonders gut für den anspruchsvollen Arbeitsalltag im Handel. Mit einer optionalen Hülle sind sogar Stürze aus bis zu 1,8 Metern kein Problem mehr. Diese Robustheit sichert Mitarbeitern und Filialleitern ein höchstes Maß an Mobilität und Verfügbarkeit - ob Zahlungen, Kundenberatung oder Arbeiten im Lager oder am Regal, mit dem STYLISTIC V535R lässt sich die Präsenz auf der Handelsfläche deutlich steigern.

Fujitsu STYLISTIC V535R

Fujitsu STYLISTIC V535R

Das STYLISTIC V535R bietet einen 8 Zoll großen WUXGA IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, ist wahlweise mit Windows 8.1 Professional (64 Bit) oder Windows Embedded 8.1 ausgestattet und lässt sich dadurch nahtlos in bestehende Filial-Infrastrukturen und -Systeme einbinden. Ebenso sind bestehende Anwendungen in vollem Umfang kompatibel. Der kratzfeste Touchscreen ist Multi-Touch-fähig und erlaubt 10-Finger-Eingabe. Das 540 Gramm leichte Tablet ist mit einem leistungsfähigen 2,4 Gigahertz Vier-Kern-Prozessor von Intel (Atom Z3795) ausgestattet und hält dank des leistungsfähigen Akkus 6,5 Stunden durch. Der schnelle SSD-Speicher ist, je nach Modell, 64 oder 128 Gigabyte (GB) groß und kann mit Hilfe von SD-Erweiterungskarten bei Bedarf um weitere 64 GB vergrößert werden. Ebenfalls mit an Bord ist ein TPM-Modul (v 1.2), Bluetooth 4.0, NFC, Dual-Band-WLAN, ein USB 2.0-Anschluss und optional 4G/LTE-Konnektivität. Über eine erweiterbare Docking-Station stehen drei USB 3.0-Anschlüsse, kabelgebundenes 10/100/1000 Mbps LAN und ein HDMI-Anschluss zur Verfügung.

Das STYLISTIC V535R bietet ein höchstes Maß an Erweiterbarkeit und durch die Anbindung von mobilen, bargeldlosen Payment-Lösungen höchste Flexibilität bei der Bezahlung. In Verbindung mit Omni-Channel-Lösungen wie Fujitsu Market Place eröffnet das STYLISTIC V535R Einzelhändlern und Kunden ganz neue Möglichkeiten: So können beispielsweise Produkte, die in der Filiale nicht vorrätig sind, umgehend in die Filiale oder direkt zum Kunden geliefert werden, Rückgabe-, Umtausch- und Wartezeiten verkürzt oder Nachlässe im Dialog mit dem Kunden vereinbart werden.

Das Fujitsu STYLISTIC V535R für den Einzelhandel ist ab sofort mit einer Garantie von zwei Jahren über den Vertrieb Managed Accounts - VC Retail verfügbar.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Stefan Boller
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.

Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13

Das Razer Book 13 basiert auf Intels Evo-Plattform und kommt mit Full-HD-Touchscreen, 11. Gen Core-CPU, Iris Xe Graphics, Thunderbolt 4 und üppiger Ausstattung zum Käufer. Mehr zum schlanken Ultrabook in unserem Test.

ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.