NEWS / Seagate präsentiert umfassendes 10-TB-Portfolio
21.07.2016 09:30 Uhr    0 Kommentare

Seagate hat unter dem Namen Guardian Serie sein neues Portfolio an 10-TB-Festplatten vorgestellt. Mit den Modellen Seagate BarraCuda Pro Desktop Drive, Seagate IronWolf für NAS-Anwendungen und Seagate SkyHawk für Überwachungsanwendungen präsentiert das Unternehmen neue Markennamen und -Logos. Zu den Features der 10-TB-Festplatten zählen Multi-Tier Caching Technologie (MTC Technologie), eine intelligente Caching-Architektur für erhöhte Performance sowie AgileArray, das die Festplatten-Performance durch Fehlerkorrektur, zweidimensionales Auswuchten sowie Energiemanagement optimiert. Hinzu kommt ImagePerfect für Überwachsungsanwendungen, die mehr hochauflösende Kameras unterstützen als herkömmliche Lösungen.

BarraCuda Pro 10 TB Desktop Drive

Da Daten bei der Online-Kommunikation und im Bereich der Mitarbeiterproduktivität von großer Bedeutung sind, hat Seagate die beliebte BarraCuda Marke aufleben lassen. Sie richtet sich insbesondere an die steigende Nachfrage nach hohen Speicherkapazitäten zu einem erschwinglichen Preis. BarraCuda Pro kombiniert 10 TB mit 7.200 Umdrehungen für höchste Performance und verfügt darüber hinaus über Energiesparfunktionen, die die Betriebskosten niedrig halten, sowie eine 5-jährige Garantie. Die 2,5 und 3,5 Zoll BarraCuda Festplatten eignen sich für nahezu jede Anwendung und jedes Budget. Neben der 3,5-Zoll-Version mit 10TB bietet die leichte und robuste 2,5-Zoll-Version die branchenweit besten Kosten-pro-TB-Konditionen bei einem Formfaktor von 7 mm mit bis zu 2 TB Speicherkapazität.

Darüber hinaus stellt Seagate die FireCuda SSHD vor. Sie kombiniert Flash- mit der aktuellsten Festplattentechnologie im 2,5- und 3,5-Zoll-Format. Die FireCuda Festplatten bieten hohe Kapazitäten (bis zu 2 TB) und hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten (bis zu fünfmal schneller als HDDs) für Gaming- und Kreativanwendungen.

IronWolf 10 TB für NAS

IronWolf steht für Robustheit, Einsatzbereitschaft, Skalierbarkeit und hohe Geschwindigkeit für NAS-Anwendungen mit einer Reihe an Funktionen für anspruchsvolle 24x7-Umgebungen. Dank AgileArray eignet sich IronWolf optimal für NAS-Umgebungen und weist als erstes Gerät in diesem Segment RV (Rotational Vibration)-Sensoren auf, um Vibrationen in Multi-Festplatten-Systemen zu verhindern. Die Festplatte ist zudem für den Einsatz in RAID-Systemen optimiert und verfügt über Fehlerkorrekturmechanismen sowie eine erweitertes Energiemanagement, das für Einsparungen in NAS-Systemen sorgt. Damit steht Leistung zu jeder Zeit und an jedem Ort zur Verfügung mit einer Arbeitslastspezifikation von 180 TB pro Jahr.

SkyHawk 10 TB für Überwachungsanwendungen

Mit der Vorstellung der 10 TB großen SkyHawk feiert Seagate sein zehnjähriges Jubiläum bei der Auslieferung von Festplatten für Überwachungssysteme, die Speicherlösungen mit hohen Kapazitäten für Network Video Recording (NVR) benötigen. Die SkyHawk Modelle verfügen über RV-Sensoren, die Lese- und Schreibfehler minimieren und speichern zuverlässig hochauflösendes Bildmaterial von bis zu 64 Kameras. Damit eignen sie sich für Überwachungssysteme, die rund um die Uhr hochauflösende Videos aufzeichnen. Darüber hinaus können sie optional mit Data Recovery Services bestellt werden, die für zusätzliche Sicherheit sorgen.

IronWolf 10 TB ist ab sofort über Alternate.de, Amazon.de und Cyberport.de für 479,90 Euro erhältlich. Für die weiteren Serien wurden bislang keine näheren Infos bzgl. Verfügbarkeit und Preisen genannt.

Quelle: Seagate PR – 20.07.2016, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.