Computex: Intel präsentiert Core i7-6950X mit 10 Kernen


Erschienen: 31.05.2016, 23:15 Uhr, Quelle: Intel PR – 31.05.2016, Autor: Patrick von Brunn

Auf der Computex 2016 in Taipeh zeigt Intel, wie neueste Technologien die Industrie beeinflussen und gleichzeitig den Alltag der Menschen erheblich erleichtern. Mit der Xeon E3-1500 v5 Produktfamilie stellt Intel neue Server-Prozessoren für ein flexibles, effizientes Rechenzentrum vor. Dank verbesserter CPU-Performance und modernster Iris Pro Grafikleistung wird die Darstellung multimedialer Inhalte für Service Provider deutlich vereinfacht.

Intel präsentiert außerdem, was auf Basis der Core i7 Prozessor Extreme Edition im Gaming-Umfeld möglich ist: 10 Kerne, 20 Threads, 40 PCIe Lanes und die neue Intel Turbo Boost Max Technology 3.0 bewerkstelligen auch die anspruchsvollsten Megatasking-Workloads. Bei den neuen Prozessoren, die allesamt nicht gelockt sind, handelt es sich um die Modelle der Serien Core i7-69xx sowie 68xx. Das Spitzenmodell ist dabei der i7-6950X, der bis zu 20 Threads parallel bearbeiten kann und über einen Basistakt von 3,0 GHz verfügt. Außerdem verfügt die Sockel 2011-v3-basierte CPU über insgesamt 25 MB Cache.

Neben der Ankündigung neuer Home-Gateway Produkte und Partnerschaften im Transportsegment gibt Intel einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Xeon E5-2600 v4 Produktfamilie sowie die Xeon Phi Coprozessoren und die 7. Generation der Core-Prozessoren (Codename: Kaby Lake). Zudem gibt Intel eine Kooperation mit der Foxconn Technology Group bekannt, die maßgeblich zur Weiterentwicklung des 5G Mobilfunkstandards beiträgt und somit das mobile Leben von morgen prägen wird.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) BigWhoop (01.06.2016, 15:35 Uhr)
Wo soll das blos enden smile
Neu Weltrekorde wurden damit auch schon hingelegt.
2) Caliban (01.06.2016, 17:42 Uhr)
Na wenn Transistoren nicht mehr enger gehen, und der Takt nicht ewig erhöht werden kann, dann werden halt die cores erhöht smile
3) Babe (02.06.2016, 09:27 Uhr)
Quantencomputing Augenzwinkern
4) BigWhoop (02.06.2016, 11:50 Uhr)
Cores nehmen ja auch platz weg. Wenn man also die Chipfläche vergrößert, würden auch mehr transistoren drauf passen. Oder weniger Transistoren und dafür höhere Frequenzen.
Oder beides smile
Kommentar abgeben