NEWS / 16 nm Hynix-TLC: Plextor stellt Einsteiger-SSD-Serie S2 vor
23.09.2016 12:15 Uhr    0 Kommentare

Plextor präsentiert seine neue S2-Serie, das neue Einsteiger-SSD-Laufwerk. Die S2-Serie wurde mit TLC-NAND-Technologie entwickelt, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erreichen. Die Drives der Familie erreichen bis zu 520/480 MB/s beim sequentiellen Lesen bzw. Schreiben und 98K/78K IOPS im zufälligen Lese-/Schreibzyklus. Die TBW-Angabe hat sich deutlich erhöht und kann 292 TB für das 512-GB-Modell erreichen. Der verwendete TLC-NAND-Flash-Speicher wird von Hynix in einem 16-nm-Verfahren hergestellt und auf dem PCB von einem SMI-Controller flankiert. Plextor hat auch eine erweiterte Firmware für die S2-Serie entwickelt, zu der beispielsweise PlexNitro gehört, um die SLC-Cache-Schreibleistung zu erhöhen. Gleichzeitig verliert der Anwender durch den Cache keinen Speicherplatz.

Darüber hinaus werden drei Smart-SSD-Software-Programme von Plextor mit der S2-Serie mitgeliefert: PlexTurbo, ein intelligentes Cachprogramm, PlexCompressor, welches ohne Leistungseinbußen mehr nutzbaren Speicherplatz freigibt und PlexVault, für sensible Daten, welches einen dedizierten Speicherbereich einrichtet. Die S2-Serie unterstützt auch die neuesten Low-Density Parity-Check (LDPC) Fehlerkorrektur-Technologie, um die Genauigkeit der Daten zu gewährleisten.

S2

S2

Die Plextor S2-Serie wird ab Mitte Oktober im Handel verfügbar sein. Um einer Vielzahl von Systemkonfigurationen und Erweiterungsmöglichkeiten von Anwendern gerecht zu werden, stellt Plextor gleich verschiedene Versionen zur Verfügung: 2,5 Zoll (S2C) und M.2 2280 (S2G); mit drei verschiedenen Speicherkapazitäten: 128, 256 und 512 GB. Die Garantie beträgt drei Jahre. Preise der SSDs werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Quelle: Plextor PR – 23.09.2016, Autor: Patrick von Brunn
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.

Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ RX 6800

Mit der NITRO+ Radeon RX 6800 von Sapphire haben wir eine weitere Radeon-Grafikkarte mit RDNA 2 im Test. Der Bolide bieten Triple-Slot-Kühlung und Overclocking ab Werk. Mehr dazu in unserem Test.

Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.