NEWS / Seagate stellt neue BarraCuda SSD-Familie vor
05.07.2018 20:00 Uhr    0 Kommentare

Seagate hat bereits gestern seine neue BarraCuda SSD Familie vorgestellt und erweitert damit die bekannte BarraCuda-Baureihe.

Seagate bewirbt die neuen Drives mit einer Geschwindigkeit von bis zu 560 MB/s und 90.000 IOPS - ob lesend oder schreibend ist zur Zeit noch nicht klar. Dank einer 5-Jahres-Garantie, einer MTBF-Spezifikation von 1,8 Millionen Stunden, bis zu 1.092 TBW (Terabyte Written) und 24-stündigem globalen technischen Support bietet die BarraCuda SSD ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Seagates neue Flash-SSD ist mit Kapazitäten von 250 GB, 500 GB, 1 TB und 2 TB und im Standard-Formfaktor von 2,5 Zoll (7 mm Bauhöhe) erhältlich. Die BarraCuda SSD verfügt zudem über einen Ultra-Low-Power-Mode für geringen Energieverbrauch.

Die BarraCuda SSD von Seagate ist ab dem Amazon Prime Day 2018 zunächst in den USA verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 499,99 Euro für die 2-TB-Variante, 249,99 Euro für die 1-TB-Version, 119,99 Euro für das 500-GB-Modell sowie 79,99 Euro für eine Kapazität von 250 GB.

Wir sind bemüht mehr Informationen und technische Daten zu den Laufwerken in Erfahrung zu bringen.

Quelle: Seagate PR - 04.07.2018, Autor: Rafael Schmid
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX

Mit dem NUC 9 Extreme Kit bietet Intel sein derzeit schnellstes NUC-System an. Wir haben uns im Praxistest die schnellste Modellvariante NUC9i9QNX mit flottem Core-i9-Prozessor und GeForce-RTX-Grafik angesehen.

PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB

Die Seagate IronWolf SSDs sind speziell für NAS-Systeme ausgelegt und mit 240 GB bis 4 TB Speicherkapazität erhältlich. Wir haben uns ein M.2-Modell mit PCIe-Gen3-Interface, 3D-TLC-NAND und 480 GB im Test angesehen.

KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.