NEWS / GeForce RTX 2070 ab heute im Handel erhältlich
17.10.2018 18:30 Uhr    0 Kommentare

Wie heute einerseits Nvidia selbst bekannt gab, als auch andererseits die einschlägigen Preisvergleichsportale im Netz zeigen: Die GeForce RTX 2070 kommt ab heute in die Verkaufsregale der Händler. Kunden können die Grafikkarten von einem der zahlreichen Nvidia-Partner beziehen oder auch direkt auf der Entwickler-Seite bestellen. Erste Modelle werden bereits ab einem Preis von 519 Euro (UVP) gelistet und sind beispielsweise bei Alternate, Caseking oder Notebooksbilliger verfügbar.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Android   #Apple   #Apps   #Benchmark   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Internet   #iOS   #iPhone   #Notebook   #NVMe   #PCIe   #Prozessor   #SLC-Cache   #Smartphone   #Software   #SSD 

PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB

Mit der AORUS NVMe Gen4 SSD bietet Gigabyte eine PCI Express 4.0 SSD mit satten 2.000 GB an. Wir haben den Boliden auf einem AMD Ryzen Threadripper System von den Ketten gelassen!

ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti

Nvidias GTX-16-Familie umfasst mittlerweile mehrere Grafikchips. Wir haben uns die GTX 1660 Ti von ZOTAC im Test genauer angesehen und mit den neuen SUPER-Modellen verglichen.

KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX im Test
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX im Test
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER EX

Die GeForce GTX 1660 SUPER EX von KFA2 bietet einfaches 1-Click-OC und basiert auf der Turing-Architektur. Wie sich der Sprössling im Praxistest schlagen kann, lesen Sie hier im Review.

Crimson Canyon: Intel NUC Kit NUC8i3CYSM
Crimson Canyon: Intel NUC Kit NUC8i3CYSM
Intel NUC Kit NUC8i3CYSM

Das NUC Kit NUC8i3CYSM von Intel kommt mit 8th Gen Dual-Core-CPU, 8 GB RAM und 1 TB HDD zum Käufer. Wir haben zudem den Vergleichstest mit einer SSD unternommen. Weitere Infos im Test.