NEWS / be quiet! stellt kompakten Kühler Dark Rock Slim vor
09.05.2019 07:00 Uhr    0 Kommentare

be quiet! kündigt den Dark Rock Slim an, einen kompakten und leistungsstarken Prozessorkühler mit schmalem Kühlkörper, um Platz für Speicherriegel mit besonders ausladenden Heatspreadern zu lassen.

Der Dark Rock Slim ist Teil der Produktfamilie Dark Rock 4 und lässt sich auf allen aktuellen Sockeln von Intel sowie den Mainstream-Sockeln von AMD montieren. Kühlcharakteristik, Leistung und Aussehen orientieren sich an anderen Modellen aus der aktuellen Dark Rock-Serie. Jedoch wartet der Dark Rock Slim mit einem besonders schlanken Kühlkörper auf, was die Kompatibilität mit hohen Speicherriegeln verbessert. Die maximale Kühlleistung für Prozessoren mit einer TDP von bis zu 180 Watt erreicht der Kühler bei einem Geräuschpegel von lediglich 23,6 dB(A) in der Spitze.

Dark Rock Slim

Dark Rock Slim

Kühllamellen und Heatpipes des Dark Rock Slim sind mit einer schwarzen, keramikpartikelhaltigen Beschichtung versehen. Diese spezielle Oberflächenlackierung verbessert die Wärmeableitung des Kühlers und sorgt für ein modernes Aussehen. Vier Hochleistungs-Heatpipes aus Kupfer transportieren die Wärme von der Bodenplatte zum Kühlkörper. Die Oberfläche der Lamellen ist mit kleinen, punktförmigen Vertiefungen versehen, um die verfügbare Kühlfläche zu vergrößern, während die wellenförmige Kontur des Kühlkörpers für einen idealen Luftstrom durch die Lamellen sorgt. Beim Lüfter an der Vorderseite handelt es sich um den Silent Wings 3 120 mm PWM-Lüfter mit luftstromoptimierten Lüfterblättern, einem 6-Pol-Motor, trichterförmigem Lufteinlass und einem Fluid-Dynamic-Lager (FDB). Um den Transfer von Vibrationen des Lüfters an den Kühler zu unterbinden und damit einen leisen Betrieb zu garantieren, ist die Halterung des Lüfters mit Gummistreifen entkoppelt. Ein zweiter, optionaler Lüfter kann bei Bedarf mithilfe der beigelegten Halteklammern auf der anderen Seite des Kühlkörpers angebracht werden.

Der Dark Rock Slim ist ab dem 14. Mai zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 57,90 Euro im Handel erhältlich.

Quelle: be quiet! PR - 30.04.2019, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.