NEWS / Cherry SECURE BOARD 1.0 mit Verschlüsselung und NFC
28.11.2019 07:45 Uhr    0 Kommentare

Cherry kündigt mit dem SECURE BOARD 1.0 eine smarte Security-Tastatur zur Verschlüsselung der Tasteneingabe an. Zusätzlich bietet die Tastatur einen integrierten Leser für Smartcards und Karten/Tags mit RF- beziehungsweise NFC-Schnittstelle an. Der integrierte Kartenleser ermöglicht das Lesen und Beschreiben von ISO-7816- und ISO-14443-A/B-konformen Karten.

Für ein Plus an Sicherheit sorgt der integrierte Secure Modus. Damit erfolgt der Authentizitätsnachweis des Gerätes zertifikatsbasiert und die Tastenübertragung erfolgt verschlüsselt. Dadurch ist es Hardware-Keyloggern unmöglich, sensible Zugangsdaten und Passwörter abzugreifen. Durch Sperren des Standard-Tastatur-Kanals sind auch „BadUSB“-Angriffe nicht mehr möglich: USB-Sticks, die sich als Tastatur am System anmelden, können keine unkontrollierten Eingaben und Schadcodes injizieren. Besonders geeignet für die Nutzung des Secure Modus sind Thin Clients unter Linux, die die notwendige Software integriert haben. Eine entsprechende Lösung für Windows ist bereits in Vorbereitung.

SECURE BOARD 1.0

SECURE BOARD 1.0

Dank der Kombination aus Office-Tastatur und Kartenleser wird ein zusätzliches, externes Terminal überflüssig und der Schreibtisch bleibt aufgeräumt. Außerdem befinden sich bei diesem Gerät sowohl die Karte, als auch das Terminal stets im Blickfeld. Ansonsten bietet das SECURE BOARD 1.0 Tastenkappen mit einer abriebfesten Laser-Beschriftung, die den harten Office-Einsatz selbst über Jahre ohne Abnutzungsspuren übersteht.

Zudem überzeugt die Tastatur durch die flache Bauweise mit einem besonders ergonomischen Design. Der entsprechende Leitfaden „BGI-650“ wird erfüllt und garantiert höchsten Komfort am Arbeitsplatz. Zusätzlich entspricht die deutsche Version des SECURE BOARD 1.0 dem DIN/GS-konformen Layout. Die „Blauer Engel“-Zertifizierung garantiert hingegen, dass es sich bei dieser Tastatur um ein umweltfreundliches und nachhaltiges Produkt handelt. Außerdem erfüllt das SECURE BOARD 1.0 die Anforderungen gemäß FIPS-201.

Erhältlich ist das neue SECURE BOARD 1.0 ab 69,99 Euro (UVP).

Quelle: Cherry PR - 27.11.2019, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Apple   #Apps   #Benchmark   #Bluetooth   #DDR4   #Gamer   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Grafikkarte   #Headset   #Intel   #NVMe   #Prozessor   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD 

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.

PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB

Mit der AORUS NVMe Gen4 SSD bietet Gigabyte eine PCI Express 4.0 SSD mit satten 2.000 GB an. Wir haben den Boliden auf einem AMD Ryzen Threadripper System von den Ketten gelassen!

ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti

Nvidias GTX-16-Familie umfasst mittlerweile mehrere Grafikchips. Wir haben uns die GTX 1660 Ti von ZOTAC im Test genauer angesehen und mit den neuen SUPER-Modellen verglichen.