NEWS / Cherry präsentiert neues STREAM KEYBOARD
10.10.2019 16:00 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Cherry präsentiert mit dem neuen STREAM KEYBOARD eine Tastatur für professionelle Arbeitsumgebungen. Die neue Version überzeugt vor allem mit erweiterter Funktionalität, einem modernen Look und einem leiseren Tastenanschlag. Damit optimiert der Hersteller die Tugenden, die unzählige Kunden schon beim beliebten Vorgängermodell schätzten und bietet somit eine Lösung für den anspruchsvollen Büroalltag an.

Das STREAM KEYBOARD wurde mit der hauseigenen Scherentechnologie ausgestattet. Die Geräuschentwicklung konnte im Vergleich zum sehr leisen Vorgängermodell noch weiter reduziert werden. Damit gilt die Tastatur als erste Wahl für offene Büroräume mit zahlreichen Arbeitsplätzen. Auch Nutzer, die generell eine geräuscharme Umgebung bevorzugen, profitieren von der äußerst geringen Geräuschentwicklung. Durch die integrierte Metallplatte wird eine hohe Verwindungssteifigkeit, Stabilität und ein fester Stand auf dem Tisch garantiert. Acht Gummi-Pads auf der Unterseite verhindern selbst bei ausgeklappten Aufstellfüßen ein Verrutschen. Auch hinsichtlich der Ergonomie kann das STREAM KEYBOARD überzeugen, denn durch die flache Bauweise und den einstellbaren Anstellwinkel ist ein ermüdungsfreies und ergonomisches Arbeiten auch über Stunden möglich.

STREAM KEYBOARD

STREAM KEYBOARD

Daneben kann das STREAM KEYBOARD mit zehn praktischen Zusatztasten aufwarten. Diese erleichtern die Arbeit im Büro und das Ausführen beziehungsweise Steuern von Multimedia-Anwendungen gleichermaßen. Dazu gehören auch Tasten zum Öffnen des Browsers, E-Mail-Clients und Taschenrechners. Ebenso kann der Benutzer per einzelnem Knopfdruck den Computer sperren. Hilfreich beim Umgang mit dem STREAM KEYBOARD sind die direkt in die „CAPS LOCK“-, „NUM“- und „SCROLL LOCK“-Tasten eingebauten roten LEDs, die den aktuellen Status der jeweiligen Funktion anzeigen.

Erhältlich ist das Cherry STREAM KEYBOARD ist in den Farben Weiß-Grau und Schwarz ab Oktober 2019 verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 29,99 Euro.

Quelle: Cherry PR - 10.10.2019, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.