NEWS / CES: Seagate zeigt neue externe SSDs für Gamer
07.01.2020 20:30 Uhr    0 Kommentare

Seagate hat sein Gaming-Line-Up um zwei neue tragbare Modelle erweitert. Die Seagate FireCuda Gaming SSD und BarraCuda Fast SSD bieten Gamern und Power-Usern ein Höchstmaß an Leistung und Komfort für Zuhause und unterwegs, so der Hersteller in seiner PR-Meldung. Die portable FireCuda Gaming SSD ist als Begleiter für das kürzlich gelaunchte FireCuda Gaming Dock konzipiert und bietet Gamern genug Leistung, um der Konkurrenz davonzuziehen. Die FireCuda Gaming SSD wurde speziell für Gamer entwickelt und vereint die FireCuda 510 SSD mit der aktuellen SuperSpeed USB 3.2 Gen2x2-Schnittstelle mit 20 Gb/s. Dadurch sollen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 2.000 MB/s möglich sein.

Neben optimierter Leistung und minimalistischem Design bietet die FireCuda Gaming SSD Speicherkapazitäten von 500 GB, 1 TB und 2 TB sowie ein Metallgehäuse mit konfigurierbarer RGB-LED-Beleuchtung. Nutzer können die RGB-LEDs mit der Seagate Toolkit Software individuell an ihre Gaming-Session anpassen und mit dem FireCuda Gaming Dock synchronisieren.

FireCuda Gaming SSD

FireCuda Gaming SSD

Ein weiterer Neuzugang in der SSD-Produktreihe von Seagate ist die tragbare BarraCuda Fast SSD, die mit Speicherkapazitäten von 500 GB, 1 TB und 2 TB erhältlich ist. Ganz auf mobile Gamer und Power-User zugeschnitten, liefert die externe SATA-SSD Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 540 MB/s. Eine grüne LED ziert das schlanke Laufwerk im Hosentaschenformat, der USB 3.1 Gen2 Type-C-Anschluss sorgt für Flexibilität. Die BarraCuda Fast SSD ist mit PC und Mac (exFAT) kompatibel und wird mit der einfach zu bedienenden Sicherungs- und Synchronisierungssoftware Seagate Toolkit sowie einem zweimonatigen Adobe Creative Cloud Foto-Abo geliefert.

BarraCuda Fast SSD

BarraCuda Fast SSD

Die Seagate FireCuda Gaming SSD ist ab März mit einer eingeschränkten Garantie von fünf Jahren zum Preis von 229,99 Euro (500 GB), 289,99 Euro (1 TB) und 529,99 Euro (2 TB) im Handel erhältlich. Die Seagate BarraCuda Fast SSD ist ab Februar mit einer eingeschränkten Garantie von drei Jahren und zu einem Preis von 99,99 Euro (500 GB), 159,99 Euro (1 TB) und 329,99 Euro (2 TB) im Handel erhältlich.

Quelle: Seagate PR - 07.01.2020, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.