NEWS / Der derzeitige Status von iGaming in Deutschland
Über die derzeitige Nutzung von Online-Casinos in Deutschland
15.09.2020 07:00 Uhr    0 Kommentare

Deutschland macht sich bereit, Online-Casinos im Juli 2021 zu legalisieren, doch für Deutsche, die bereits auf ausländischen Casinoseiten spielen, gibt es neue Veränderungen. Die Online-Glücksspielindustrie in Deutschland ist eine komplizierte Angelegenheit. Während der letzten Jahrzehnte hat mit Schleswig-Holstein nur ein Bundesland das Online-Glücksspiel im Casino erlaubt. Bewohnern anderer deutschen Bundesländer ist es verboten, Online-Glücksspielseiten zu nutzen, um Poker, Roulette, Spielautomaten, Blackjack und andere bekannte Spiele-Favoriten zu spielen.

Aber all das ändert sich dieses Jahr, denn in Deutschland wurde ein neues Glücksspielgesetz verkündet. Dieses neue Gesetz war dazu vorgesehen, die Regeln rund um das Online-Glücksspiel im Internet in allen deutschen Bundesländern zu lockern, in der Hoffnung, dadurch Steuereinnahmen zu verzeichnen und Arbeitsplätze zu schaffen. Aber die Einführung der neuen Regelungen steht noch aus und die Änderungen und Debatten über die Lizenzierung halten weiter an. Aus diesem Grund muss sich der Großteil der Deutschen, die Online-Casinos nutzen wollen, versteckt halten und beim Spiel auf ausländische Casinoseiten zurückgreifen.

Die Nutzung von Online-Casinos in Deutschland ist noch eingeschränkt

Die Nutzung von Online-Casinos in Deutschland ist noch eingeschränkt

Wo können Deutsche online im Casino spielen?

Da Deutschland seinen Markt immer noch nicht eröffnet hat und den Deutschen die Freiheit gibt, online auf einer Casinoseite zu spielen, wenden sich Spieler internationalen Seiten zu und nutzen dabei oftmals VPNs, um ihren tatsächlichen Standort zu verbergen. Bei der Nutzung von ausländischen Seiten bleiben die Deutschen in der Regel bei den vertrauenswürdigsten und seriösesten Namen. Viele von ihnen entscheiden sich, im Online Casino bei William Hill und bei Casinos von ähnlichem Format Spiele zu spielen. Einige Dienstleistungen von William Hill sind in Deutschland sogar schon legal, wie zum Beispiel Sportwetten.

Deutsche Behörden schlagen zurück

Es ist kein großes Geheimnis, dass die Deutschen dazu neigen, sich auf die Suche nach ausländischen Casinoseiten zu machen, um ihre Dosis Glücksspiel zu bekommen und die Behörden sind sich dieses Problems und der entgangenen Steuereinnahmen bewusst. Im Vorfeld einer pauschalen Legalisierung des Online-Casino-Glücksspiels im Land, versuchen diese Behörden, diejenigen Spieler einzuschränken, die diese ausländischen Seiten nutzen. Und eine der neuesten Methoden das zu erreichen, besteht darin, die Transaktionen mittels Bank- und Kreditkarten zu blockieren.

Die Verantwortlichen haben deutsche Banken um ihre Hilfe gebeten, sämtliche Einzahlungen auf bekannte Online-Casinoseiten und entsprechende Auszahlungen auf deutsche Bankkonten zu blockieren. Auf diese Weise können sie vorbeugen, dass die Deutschen sich bei Casinospielen vergnügen und sogar verhindern, dass sie sich ihre Gewinne auszahlen lassen – das wohl ultimative Abschreckungsmittel. Ein Kreditkarten-Casinoverbot könnte sogar nach der Legalisierung von Casinoseiten in Deutschland bestehen bleiben, da Glücksspiel mit Krediten oftmals als unsicher eingestuft wird und in Großbritannien bereits seit April 2020 verboten ist.

Welche Zahlungsmethoden stehen den Untergrundspielern weiterhin zur Verfügung?

Deutsche, die trotzdem einen Weg finden wollen, um auf ausländischen Seiten zu spielen, haben immer noch einige Optionen. Sie können ihre deutschen Bankkonten nicht mehr nutzen und wegen eines Gerichtsverfahrens hat auch PayPal sich vom Markt zurückgezogen. Da Casinoseiten heutzutage aber immer noch eine sehr große Anzahl an Zahlungsmethoden akzeptieren, gibt es weiterhin verschiedene Möglichkeiten. Deutsche Spieler können zum Beispiel immer noch andere Betreiber von elektronischen Geldbörsen nutzen und sogar mit dem Guthaben ihrer Kryptowährung Einzahlungen tätigen.

Wann werden Online-Casinos in Deutschland legal sein?

Der voraussichtliche Termin für die vollständige Legalisierung von Online-Casinos in Deutschland ist Juli 2021. Aufgrund von Änderungen könnte sich das jedoch noch weiter verzögern.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.