NEWS / Corsair stellt MP600-Serie Gen4-M.2-NVMe-SSDs vor
Hydro X Edition mit vorinstalliertem Wasserkühler
29.01. 12:00 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Corsair bringt drei neue Gen4 PCIe x4 NVMe-M.2-Solid-State-Laufwerke mit QLC-NAND-Flash auf den Markt – die MP600 CORE, MP600 PRO und MP600 PRO Hydro X Edition.

Die MP600 CORE bietet eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 4.950 MB/s und eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von bis zu 3.950 MB/s. Die MP600 PRO und die MP600 PRO Hydro X erreichen sequenzielle Lesegeschwindigkeiten von bis 7.000 MB/s und sequenzielle Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 6.550 MB/s. Die MP600 CORE ist ab sofort mit Kapazitäten von 1 TB, 2 TB und 4 TB verfügbar. Die MP600 PRO ist bereits mit Kapazitäten von 1 TB bzw. 2 TB verfügbar. Ein Modell mit 4 TB folgt in Kürze. Die MP600 PRO Hydro X Edition bietet eine Kapazität von 2 TB und verfügt über einen integrierten Hydro X Series XM2-Wasserkühler, der die SSD nahtlos mit dem bestehenden Kühlkreislauf verbindet. Der XM2-Wasserkühler kann auch als eigenständiges Produkt erworben werden und ist mit zahlreichen gängigen M.2-SSDs kompatibel.

Corsair MP600 PRO Hydro X Edition (Bildquelle: Corsair)

Corsair MP600 PRO Hydro X Edition (Bildquelle: Corsair)

Sowohl das Modell MP600 CORE als auch das Modell MP600 PRO sind mit einem Kühlkörper aus Aluminium mit extragroßer Oberfläche ausgestattet, der Wärme effektiv ableitet und die Drosselung der Performance verhindern soll. Wie alle SSDs von Corsair, werden auch die neuen MP600-SSDs von der SSD Toolbox-Software unterstützt, wodurch praktische Features wie sicheres Löschen und Firmware-Updates direkt über den Desktop ermöglicht werden.

Die MP600 CORE Gen4 PCIe x4 NVMe-M.2-SSD, die CORSAIR MP600 PRO Hydro X Edition Gen4 PCIe x4 NVMe-M.2-SSD und der CORSAIR XM2 M.2-SSD-Wasserkühler (2280) sind ab sofort im Webstore und weltweit bei allen autorisierten Vertriebs- und Fachhändlern erhältlich. Die MP600 PRO Gen4 PCIe x4 NVMe-M.2-SSD ist in Kürze verfügbar. Die Garantiezeit auf alle Modelle beträgt jeweils fünf Jahre.

Quelle: Corsair PR - 28.01.2021, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.