NEWS / Spieletipps für Gaming ohne High-End-Grafikkarte
Die besten Spiele, für die man nicht die neueste Grafikkarte benötigt
26.07.2021 11:45 Uhr    0 Kommentare

Es gibt jede Menge Spiele auf dem Markt, die vor allem durch ihre teils atemberaubende Grafike glänzen und daher auch hohe Anforderungen an die PC-Hardware und speziell die Grafikkarte stellen. Aber was macht man, wenn man nicht die neueste Grafikkarte besitzt? Muss man dann auf diese Spiele verzichten? Wir haben uns umgeschaut und die besten Spiele zusammengesucht, die man ohne eine Grafikkarte der neuesten Generation oder mit integrierter Grafikeinheit (iGPU) spielen kann und dennoch jede Menge Spielspaß hat.

Casino-Spiele

Als erstes muss man hier Casino-Spiele anführen. Diese gehören zu den beliebtesten Spielen und werden weltweit von Millionen von Menschen gespielt. Poker, Blackjack, Spielautomaten, Roulette und viele andere Casino-Spiele benötigen keine ausgefallenen Grafikkarten und sind quasi mit jedem PC spielbar ‒ oftmals kann direkt online über den Browser gespielt werden. Denn die technischen Anforderungen niedrig, die Grafiken simpel und trotzdem visuell ansprechend für die Spieler gestaltet. Im Vordergrund steht ohnehin das Spiel und weniger die grafische Umsetzung. Um einen optimalen Einstieg in ein Online Casino zu finden, sollte man sich beispielsweise auf casinogutscheincode.com genauer umsehen. Denn dort bekommt man Codes für gewisse Bonusprogramme von verschiedenen Anbietern.

Minecraft

Minecraft feiert ebenfalls als Liebling der Gamer-Gemeinschaft Erfolge, der keine ausgefallene Grafikkarte benötigt. Jeder Computer der letzten Jahre sollte in der Lage sein, Minecraft zu unterstützen. Gleichzeitig bekommt man ein Spiel, das süchtig machen kann. In den letzten Jahren stieg es zu einem wahren Phänomen auf. Auf YouTube und Twitch wird Minecraft gestreamt und tausende von Menschen schauen zu. Dabei könnte das Spiel kaum simpler aufgebaut sein. Dennoch zeigt sich hier, dass es in der Gameswelt nicht immer hochkompliziert zugehen muss. Minecraft ist ein so genanntes Open-World-Spiel und kommt ohne ein fest vorgegebenes Spielziel aus, was für einen endlosen Spielspaß sorgt.

Minecraft gehört zur Kategorie der Open-World-Spiele, ohne ein fest vorgegebenes Spielziel

Minecraft gehört zur Kategorie der Open-World-Spiele, ohne ein fest vorgegebenes Spielziel (Bildquelle: Pixabay)

Tetris

Tetris gehört zu den Klassikern unter den Videospielen. Sogar nach 30 Jahren wird es als ein absolutes Highlight in der Spielwelt gefeiert. Mittlerweile bekommt man das Spiel nicht nur auf einem Gameboy, sondern ebenso auf alternativen Plattformen wie verschiedenen Konsolen oder eben auch den heimischen Computer. Eine leistungsstarke Grafikkarte braucht man für das Spiel ebenso nicht, denn simpler könnte es nicht sein. Dies tut dem Spielerlebnis dennoch keinen Abbruch: Tetris eignet sich ausgezeichnet für zwischendurch und man kann es auch zu zweit spielen, wenn man möchte. Ein Klassiker, der niemals aus der Mode kommen wird und auch nach Jahrzehnten nicht langweilig wird.

Counter Strike

Counter-Strike ist ein Online-Taktik-Shooter und mittlerweile eine ganze Reihe von Multiplayer-Ego-Shooter-Videospielen, in denen Teams von Terroristen kämpfen, während Anti-Terroristen versuchen, sie an ihren Vorhaben zu hindern. Die Serie begann bereits im Jahr 1999 unter Windows mit der Veröffentlichung des ersten Spiels, Counter-Strike. Auch die Anforderungen für Counter Strike sind für PCs der letzten Jahre kein Problem mehr und eine schnelle Grafikkarte ist nicht erforderlich. Gleichzeitig zählt es zu den beliebtesten Spielen der letzten 20 Jahre.

Counter-Strike basiert auf Half-Life und ist eine Reihe von Multiplayer-Ego-Shootern

Counter-Strike basiert auf Half-Life und ist eine Reihe von Multiplayer-Ego-Shootern (Bildquelle: Pexels)

Super Mario

Super Mario kennt man aus der Kindheit vom Gameboy, NES und Nintendo 64. Mittlerweile ist Super Mario auf eigentlich allen Gaming-Plattformen unterwegs und man kann es zusätzlich auf einem PC spielen. Man benötigt zwar einen Emulator dafür, aber an der Grafikkarte dürfte es nicht scheitern. Denn das Spiel aus den 80ern hält sich bei der Grafik deutlich zurück. Trotzdem bleibt Super Mario eines der erfolgreichsten und beliebtesten Spiele aller Zeiten. Ein weiterer Beweis dafür, dass man nicht die neueste Grafikkarte braucht, um mit Videospielen Spaß zu erleben. Neben Super Mario gibt es eine Vielzahl anderer Spiele aus den 80ern, die ebenfalls keine ausgefeilte Grafikkarte benötigen.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4090 iCHILL X3

Nachdem wir die RTX 4090 SG (1-Click OC) von KFA2 bereits auf Herz und Nieren geprüft haben, folgt mit der INNO3D RTX 4090 iCHILL X3 ein weiterer Ada Lovelace Bolide mit Overclocking ab Werk ins Testlab.

Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO 2 TB

Auf der diesjährigen gamescom in Köln präsentierte Samsung seine neue SSD 990 PRO, die extreme sequentielle Performance bis zu 7.450 MB/s bietet. Wir haben uns im Praxistest das Modell mit 2 TB genau angesehen.

KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 RTX 4080 SG 16 GB

Nach dem Ada Lovelace Startschuss in Form der RTX 4090, baut Nvidia sein Portfolio an RTX-40-GPUs weiter aus. Wir haben pünktlich zum heutigen Launch die KFA2 GeForce RTX 4080 SG (1-Click OC) mit 16 GB VRAM im Test.

11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
UHS-II U3 SD-Karten, 64/128 GB

Wir haben uns elf flotte UHS-II U3 SD-Karten mit 64 und 128 GB ins Testlab eingeladen und auf Herz und Nieren geprüft. Die Testprobanden bieten extreme Geschwindigkeiten von bis zu 300 MB/s lesend. Mehr in unserem Praxistest!