NEWS / AVM stellt neue FRITZ!Box 4060 vor
Triband-WLAN-Router mit Wi-Fi 6 und DECT
04.01. 16:00 Uhr    0 Kommentare

Mit der FRITZ!Box 4060 bringt AVM den ersten Triband-WLAN-Router für Wi-Fi 6 auf den Markt. Anwender können die FRITZ!Box 4060 ganz leicht an ihr vorhandenes Modem anschließen und so die Vorzüge eines leistungsstarken Heimnetzes genießen. Dank Wi-Fi 6, der neuesten Mesh-WLAN-Technologie von AVM sowie drei Funkeinheiten und insgesamt 12 Antennen lassen sich WLAN-Datenraten von bis zu 6 GBit/s erzielen. Die auf drei Bändern arbeitende FRITZ!Box 4060 holt das Optimum aus Smartphones und anderen mobilen Geräten der neuesten Generation.

Als erstes Modell der 40er-FRITZ!Box-Reihe unterstützt die FRITZ!Box 4060 darüber hinaus DECT. Damit erhalten Anwender einen starken WLAN-Router, der auch als Basis für VoIP-Telefonie dient. Zudem können Nutzer ihre Smart-Home-Produkte von FRITZ! oder anderen Herstellern über den Standard DECT ULE nun mit dem WLAN-Router verbinden. Die FRITZ!Box 4060 im neuen weißen, aufrecht stehenden Design macht mit ihrer leistungsstarken Hardware außerdem beeindruckende Performancesprünge möglich. Im VPN- und USB-Bereich kann die Gigabit-Grenze deutlich überschritten werden. Der VPN-Durchsatz kommt damit besonders Anwendern zugute, die im Home-Office arbeiten und eine stabile Verbindung zum Firmennetz brauchen.

AVM FRITZ!Box 4060

AVM FRITZ!Box 4060 (Bildquelle: AVM)

Die USB-Geschwindigkeiten sind bereits mit dedizierten NAS-Systemen vergleichbar. Neben einem USB-3.0-Anschluss ist die FRITZ!Box 4060 mit einem 2,5-Gigabit-WAN-Anschluss und drei weiteren Gigabit-LAN-Ports ausgestattet, über die sich die unterschiedlichsten Geräte wie Speichermedien, Drucker, Smart TVs oder Spielkonsolen ins Heimnetz integrieren lassen. Zur weiteren Ausstattung gehören u. a. die für die FRITZ!Box typischen Funktionen wie eine umfangreiche Kindersicherung, ein Mediaserver für Bilder, Musik und Videos sowie ein WLAN-Gastzugang und der Fernzugriff per MyFRITZ!.

Die FRITZ!Box 4060 ist ab sofort für 259 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Quelle: AVM PR - 04.01.2022, Autor: Patrick von Brunn
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.