NEWS / Speedlink stellt Wireless Gaming Mouse IMPERIOR vor
Neue Gamer-Maus ab sofort für 49,99 Euro erhältlich
25.01. 11:45 Uhr    0 Kommentare

Mit der neuen kabellosen IMPERIOR Gaming Mouse von Speedlink sind Zocker auf jede Spielsituation vorbereitet. Mit einer Sensorauflösung von interpoliert bis zu 10.000 dpi und einer Polling Rate von 1.000 Hz ist sie entsprechend leistungsstark. Dank der sieben traditionellen und einer Vier-Wege-Taste kann jeder Befehl auf Anhieb ausgeführt werden. Zudem lässt sich die Vier-Wege-Taste auch als Steuerkreuz nutzen und ist somit besonders für Egoshooter von Vorteil. Eine eigene Software sorgt dafür, dass sowohl die Tastenbelegung und Sensorauflösung als auch die mehrfarbige Beleuchtung der Maus nach den eigenen Vorlieben eingestellt werden können. Diese Einstellungen werden auf dem internen Speicher als eines von fünf Profilen gesichert. Um die Beleuchtung auch während des Spiels schnell anzupassen, können die Beleuchtungsmodi und Sensorauflösungen über separate Schalter gewechselt werden.

Neue Speedlink Wireless Gaming Mouse IMPERIOR

Neue Speedlink Wireless Gaming Mouse IMPERIOR (Bildquelle: Speed-Link)

Die kabellose Maus verfügt über eine Reichweite von bis zu zehn Metern und hat einen praktischen Ein/Aus-Schalter sowie einen intelligenten Stromsparmodus, wodurch eine optimale Nutzung des integrierten Lithium-Akkus gewährleistet ist. Darüber hinaus bietet die 122 Gramm leichte Maus im Wireless-Modus eine hohe Flexibilität dank ihrer hohen Empfängerreichweite. Kabelgebunden eingesetzt wird sie über das mitgelieferte USB-Kabel (1,5 Meter Länge) nicht nur geladen, sondern kann auch betrieben werden.

Die IMPERIOR Gaming Mouse ist ab sofort für 49,99 Euro (UVP) erhältlich.

Quelle: Speedlink PR - 24.01.2022, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.