NEWS / Fünf Gründe eine Spielkonsole zu kaufen
Warum eine Spielkonsole statt einem Gaming-PC?
28.03. 12:00 Uhr    0 Kommentare

Viele Menschen verstehen es nicht, warum man überhaupt Spielkonsolen kauft und nicht den PC für Gaming nutzt. Beinahe jeder besitzt zuhause einen Computer, mit dem man auch Spiele spielen kann, da PCs immer leistungsfähiger werden. Ob Casinospiele mit National Casino bonus Angeboten, moderne Videospiele oder einfache Browser-Games, das alles kann in der Regel auf einem modernen Gaming-PC einwandfrei laufen.

Welchen Sinn macht es, Geld für ein Gerät auszugeben, das nur zur Unterhaltung genutzt werden kann? Immerhin kann man im Gegensatz zu einer Spielkonsole mit einem PC arbeiten. So einfach ist diese Frage allerdings nicht zu beantworten. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, warum der Kauf einer oder sogar gleich mehrerer Spielkonsolen eine gute Idee ist und oftmals einem PC vorzuziehen sind.

Spielkonsolen haben gegenüber Gaming-PCs einige Vorteile zu bieten

Spielkonsolen haben gegenüber Gaming-PCs einige Vorteile zu bieten (Bildquelle: Pexels)

Exklusive Spiele und Zubehör

Viele Spiele, die auf Konsolen erscheinen, schaffen es gar nicht erst auf den PC und bleiben exklusive Titel für bestimmte Konsolen. Die Nintendo Switch-Bibliothek besteht zum Beispiel fast ausschließlich aus Spielen, die exklusiv für dieses Gerät veröffentlicht wurden. Auch für die PlayStation gibt es zahlreiche exklusive Spiele, die man auf dem PC leider nicht genießen kann. Und dann gibt es noch die tollen Multiplattform-Projekte für Konsolen, die nicht für den PC erhältlich sind.

Bei den meisten exklusiven Spielen, die ausschließlich für bestimmte Konsolen veröffentlicht wurden, handelt es sich um Projekte mit hohen Produktionskosten, mit denen die internen Studios der Plattformer versuchen, das Beste aus der Hardware herauszuholen. Diese Spiele werden in der Presse gelobt, sie werden von Spielern diskutiert und diejenigen, die ausschließlich auf dem PC spielen, träumen oftmals davon, sie auszuprobieren. Außerdem bieten die Hersteller der Konsolen und auch Drittanbieter zahlreiches Zubehör an, das speziell für die betreffende Spielkonsole optimiert wurde. Darunter befinden sich z.B. Motionsticks, Kameras, Massenspeicher, Controller, Fernbedienungen und vieles mehr.

Konsole günstiger als Gaming-PC

Die Tatsache, dass jede Konsole speziell für das Spielen optimiert wird und perfekt für die virtuelle Unterhaltung gedacht ist, sind ein Vorteil gegenüber der Vielfalt der Gaming-PCs. Damit ein PC ein ähnliches Spielerlebnis wie die PlayStation oder Xbox One bietet, muss man viel Geld für Hardware ausgeben und hat dennoch keine Garantie, dass die neusten Games einwandfrei und flüssig laufen. Bei Konsolenspielen ist das Spielerlebnis perfekt auf die Hardware der Plattform bzw. Konsole abgestimmt, so dass die Bilder pro Sekunde meist stabil bleiben. Wenn es also um Technologie für Spiele geht, ist es viel klüger, eine Spielkonsole zu wählen. Dann müssen Sie nicht ständig darüber nachdenken, ob dieses Projekt auf Ihrem PC läuft, sondern müssen lediglich darauf achten, ob ein neuer Titel für Ihre Konsole verfügbar ist.

Konsolengenerationen wechseln selten

Wenn Sie eine neue Spielkonsole kurz nach ihrer Markteinführung kaufen, ersparen Sie sich garantiert, dass Sie sie in den nächsten sechs bis sieben Jahren diese erneut austauschen müssen. Das ist der durchschnittliche Lebenszyklus einer einzigen Konsolengeneration, wie die letzten Jahre und Jahrzente gezeigt haben. Auf diese Weise müssen Sie sich in den nächsten Jahren keine Gedanken über die Hardware machen. Auf einem PC ist dies nicht möglich, da die Hardware schneller veraltet bzw. von neuen Generationen mit mehr Leistung ersetzt wird. Hier wird häufiger ein Upgrade nötig sein, um neue Titel spielen zu können.

Download- und Streaming-Dienste

Auf dem PC gehört das Spielen mithilfe von „physischen“ Datenträgern so gut wie der Vergangenheit an. Die meisten Menschen kaufen digitale Kopien von Spielen in Fachgeschäften oder bei Online-Diensten wie GOG und Steam ‒ der Datentransfer erfolgt per Download oder Stream. Daher gibt es in der heutigen Realität wenig oder keinen weiteren Austausch von PC-Spielen z.B. innerhalb vom Freundeskreis. Die digitale Kopie bleibt für immer im Besitz des Spielers. Sie müssen also nicht viel Geld ausgeben, um alle Spiele zu kaufen, an denen Sie interessiert sind. Wenn man ein Spiel abgeschlossen hat, kann man es gegen ein anderes austauschen und muss hierfür nur den nächsten Download anstoßen.

Lokale Multiplayer-Spiele

Multiplayer-Spiele sind natürlich auch auf dem PC sehr beliebt. Aber in der überwiegenden Mehrheit der Games spielen die Besitzer von Computern online und sehen keine echten Rivalen oder Gefährten in ihren virtuellen Welten. Lokaler Multiplayer auf einem einzigen Bildschirm ist hingegen nur auf Konsolen verbreitet. Im selben Raum und hinter demselben Fernseher zu spielen ist ein unvergessliches Erlebnis, das Menschen zusammenbringt und ein völlig anderes Niveau der Unterhaltung bietet. Und in dieser Hinsicht ist der Vorteil der Konsolen ganz offensichtlich.

Fazit

Wenn Sie regelmäßig an Spielen interessiert sind, ist eine Konsole eine viel bessere Wahl als ein PC. Konsolen sind perfekt optimiert, langfristig günstiger in der Anschaffung und ermöglichen das Spielen mit mindestens zwei Gamepads und echten Rivalen auf einem einzigen Bildschirm. Und schließlich gibt es eine Menge erstaunlicher Exklusivprodukte, die für diese Geräte veröffentlicht werden.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.