Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 05:32 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
bugcatcher
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 16.02.2006
Beiträge: 4

System fährt immer nach ~3 Sek herunter Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo zusammen. Ich hab das ein kleines Problem mit meinem Rechner.

Nachdem mir mein altes Mainboard durchgebrannt war, hab ich mir ein neues zugelegt: http://www.asrock.com/product/K7VT4A%20PRO.htm

Alle Hardware wieder montiert und eingeschaltet, hatte ich das lustige Problem: Das system läuft nicht richtig an, sondern beendet sich nach 3 Sekunden von selbst.

Jetzt mag es natürlich sein, dass die ein oder andere Hardware bei dem Durchbrennen des alten Mainboards auch gelitten hat.... daher hab ich mal minimal-Steckung versucht.... inzwischen bin ich soweit, dass nurnoch folgendes am Mainboard angeschlossen ist:

1x AMD Athlon XP 2000 mit 266er FSB (nix übertaktet oder sonstwas)
1x 512 MB (266) (hab 2 stück, aber nur einen eingebaut... hab die auch schonmal ausgetauscht, falls einer kaputt ist)
1x ATI All-In-Wonder Radeon 9600 128 MB (läuft im 2.Rechner problemlos)
1x ATC-Netz-Header (Schon mit 2 verschiedenen Netzteilen (300W/350W) versucht, defekt ausgeschlossen)
1x POWER-SWitch-Kabel
1x Gehäusespeeker-Kabel
1x CPU-Lüfter-Kabel

Sonst nix (keine Festplatten, kein CDROM, nix... mit kommt es zum selben ergebnis)

Bios ist AMI.

CMOS hab ich auch bereits auf Standard zurückgesetzt.

Trotz des 266er FSB der CPU hab ich auch vorerst auf dem Board nur auf 200 eingestellt. Eine einstellung auf 266 bringt aber auch nichts.

Multiplikator-Einstellungen für die CPU-Frequenz hab ich keine vorgenommen, laut Board-Anleitung auch nicht erfoderlich.

Beobachtung: Ich schalte den Rechner ein, Lüfter von Netzteil und CPU laufen an, ~3 sek. später geht der Rechner wieder aus, ohne Piepstonmeldung, ohne irgendwas.

Nehme ich die grafikkarte raus, kommt es zu einer Fehlerdiagnose: 1x lang, 8x kurz -> Videofehler, dann Shutdown (dauert natürlich länger als 3sek.)

Nehme ich den Speicher raus: 3x Lang -> Speicherfehler

Diagnose scheint also zu gehen... nur wenn ich wieder alles eingebaut hab, dann geht nix.

Wie gesagt.... Rechner ein, 3 sek. Netz/CPULüfter, Shutdown. Sonst kein lebenszeichen....

Ideen?

16.02.2006 14:41 E-Mail an bugcatcher senden Beiträge von bugcatcher suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also du bekommst kein Bild bzw. der Monitor geht auf Standby?



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
16.02.2006 15:00 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

sicher, dass die einstellung 200 im bios auch im sinne von 100mhz ist? dprich, dass die angabe NICHT in realen mhz angegeben wurde? versuchs mal auf 133



__________________

16.02.2006 15:21 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
bugcatcher
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 16.02.2006
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von bugcatcher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Babe: Kein Signat, kein garnix.

Wobei selbst bei meinem 2.Rechner kommt nach 3 sek. noch kein Signal am Monitor an. Und der Funktioniert einwandfrei. ; )

Zitat:
Original von Warhead
sicher, dass die einstellung 200 im bios auch im sinne von 100mhz ist? dprich, dass die angabe NICHT in realen mhz angegeben wurde? versuchs mal auf 133

200 im sinne von 100? Worum gehts? Ins bios komm ich nicht. Da reichen mir die 3 sek nicht aus.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von bugcatcher: 16.02.2006 15:24.

16.02.2006 15:22 E-Mail an bugcatcher senden Beiträge von bugcatcher suchen
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

um den fsb gehts...

du meintest:

"Trotz des 266er FSB der CPU hab ich auch vorerst auf dem Board nur auf 200 eingestellt. Eine einstellung auf 266 bringt aber auch nichts."

stellste das per jumper ein? es geht nur darum, dass wenn du auf 200 stellst real nur 100mhz fsb anliegen sollten....

cmos clear hatteste ja schon durch...

was passiert wenn du ohne cpu bootest? evtl den "die" beschädigt beim einbau?



__________________

16.02.2006 16:38 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
bugcatcher
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 16.02.2006
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von bugcatcher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Das mit dem FSB muss/kann ich jumpern, ja.
http://www.asrock.com/Drivers/Manual/K7VT4APro_um.pdf
Seite 13.

Gibt nur 3 Settings. 200, 266, 333

Aber wie gesagt... ob nun 200 oder 266... passiert bei beiden einstellungen nix.

Ohne CPU booten hab ich noch nicht probiert. muss ich mal heute abend testen. Das ich sie beim einbau beschädigt hab, bezeifle ich mal... aber das sie durch den kurzschluss im Board Mitleidenschaft gezogen wurde, kann möglich sein.

Allerdings ist die CPU auch das einzigste, was ich nicht anderweitig testen kann. Und ich hatte nicht vor fürs testen geld auszugeben oder mir eine neue zu besorgen

falls die defekt ist, geht das board zurück und ich kauf mir was mit 64 bit, das 30€-mainboard war schon mehr als ich der alten kiste zugestehen wollte.

Insofern würde ich doch eher erstmal von einer situation ausgehen, wo die CPU in ordnung ist und erst wenn nixmehr hilft, den geldbeutel öffnen, in dem nach den neujahrsrechnung eh nichtmehr soviel drin ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von bugcatcher: 16.02.2006 16:55.

16.02.2006 16:54 E-Mail an bugcatcher senden Beiträge von bugcatcher suchen
bugcatcher
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 16.02.2006
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von bugcatcher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich ziehe mein Hilfegesuch offiziell zurück!

Ich möchte mich bei allen bedanken, besonders bei Warhead, sein Tipp hat mich in die richtige Richtung geschickt....

Zwar ist die CPU nicht kaputt und auch ansonsten ist alles in Ordnung, aber nachdem ich sie aus- und anschliessend genauso wieder eingebaut hatte, gabs Lebenszeichen vom Rechner!

Ernsthaft: Keine Ahnung, was da jetzt falsch zu machen war, aber ich habs wieder hinbekommen. Den Rest werde ich dann wohl auch alleine schaffen.

Danke nochmal! : )

16.02.2006 17:35 E-Mail an bugcatcher senden Beiträge von bugcatcher suchen
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

evtl schief drin oder nicht richtig drin gewesen?

ansonsten : auch nicht schlecht, mal was neues Augenzwinkern



__________________

16.02.2006 18:21 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
axel
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 16.02.2006
Beiträge: 1

RE: System fährt immer nach ~3 Sek herunter Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

ich hatte das gleiche Board mit demselben Problem. Hat lange gedauert bis ich die Lösung fand. Also folgendes: Ich habe einen CPU-Kühler von Arctic Cooling mit geringer Umdrehung verwendet, und genau hier lag das Problem. Die Minimumdrehzahl der CPU-Lüfter-Überwachung im BIOS ist höher als die Drehzahl des Lüfters. Nun denkt das BIOS der Lüfter ist defekt, weil die Minimumdrehzahl nicht erreicht wird, und fährt das System sofort herunter um die CPU zu schützen.
Ich habe daraufhin den Boxed-Lüfter angeschlossen, dadurch konnte ich ins BIOS wo ich die Überwachung abgeschaltet habe. Danach konnte ich den AC-Lüfter verwenden. Um aber solche Probleme zu umgehen habe ICH den Lüfter direkt ans Netzteil und nicht ans Board angeschlossen. Falls dein Board jetzt immer noch nich läuft, sorry, mir fällt nix mehr ein. Viel Glück.
Axel

18.02.2006 12:28 E-Mail an axel senden Beiträge von axel suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hehe, jo, sowas liegt meistens an der CPU. Wenn der Kühler nicht richtig sitzt oder die CPU zu warm wurde (wg. zu geringer Umdrehung etc.) oder im Bios eine Shutdown-Temperature (wohlmöglich sogar im Zusammenhang mit der Drezhal vom Lüfter) eingestellt ist. Ne Art Selbstschutz. Hatte ich letztens auch erst. smile



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
19.02.2006 02:32 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH