Apple und Creative legen Rechtsstreit bei - Apple zahlt


Erschienen: 25.08.2006, 13:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Die Unternehmen Apple und Creative gaben am heutigen Freitag offiziell bekannt, dass man den jüngsten Rechtsstreit beigelegt hat. Inhalt der Streitigkeiten war die Verwendung eines Creative-Patents im Apple iPod: Sortierung von Titeln anhand der Meta-Daten über den Interpreten oder das Album.

Apple hat sich nun dazu bereit erklärt Lizenzgebühren von 100 Millionen US-Dollar an Creative zu zahlen und darf das Patent somit weiterhin in seinen iPod-Produkten nutzen. Gleichzeitig hat man sich darauf geeinigt, dass Apple einen Teil der Zahlung wieder zurückerhält, sobald weitere Unternehmen das Patent von Creative lizenzieren.

Creative gab zudem bekannt, dass man Apples "Made for iPod"-Programm beigetreten ist und im Laufe des Jahres unter anderem iPod Zubehör in das eigene Produktportfolio aufnehmen wird.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!