Sapphire Radeon X1950 Pro bei uns im Praxistest


Erschienen: 29.10.2006, 10:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Bereits seit einigen Monaten wurde heftig um den RV570, welcher erstmals in 80 nm gefertigt werden sollte, spekuliert. Ursprünglich tauchten erste Informationen zur vergangenen CeBIT 2006 auf und eine Produktvorstellung war zur Jahresmitte geplant. Nachdem mehrere Probleme (offensichtlich in Folge der 80 nm Fertigung bei TSMC) den Termin weiter nach hinten verschoben haben, war es am 17. Oktober nun endlich soweit und die Radeon X1950 Pro erblickte das Licht der Welt. Mit Ambitionen zum echten Preis/Leistungs-Kracher soll sie den Mainstream-Bereich deutlich aufmischen und der GeForce-Konkurrenz von Nvidia auf den Pelz rücken.

Neu dabei ist auch ein veränderter CrossFire-Anschluss, der stark an das Pendant von Nvidia angelehnt ist: Es wird keine CrossFire-Edition Grafikkarte mit Compositing-Engine und Kabelpeitsche benötigt, sondern lediglich zwei baugleiche Platinen und zwei kleine Brückenverbindungen. Was es sonst noch an Neuerungen zur Radeon X1950 Pro zu wissen gibt, erfahren Sie in unserem ausführlichen Artikel. Wir werfen wie immer nicht nur einen genauen Blick auf die 3D-Leistung, sondern auch auf die Prozessorlast bei der Wiedergabe von HDTV-Material, die Temperaturen und die Leistungsaufnahme, welche besonders bei der neuen 80 nm-Fertigung von Interesse sein dürfte. Viele Spaß beim Lesen!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) DerMarx (29.10.2006, 11:51 Uhr)
Dehr schöner Test und wie immer sehr ausführlich Augenzwinkern
Naja nette Graka aber ATI... naja
2) Gast (29.10.2006, 12:11 Uhr)
Das wird meine nächste graka...bis nächstes jahr dann und es gute dx10 karten gibt.

danke für den schönen test
3) DerMarx (29.10.2006, 13:13 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Das wird meine nächste graka...bis nächstes jahr dann und es gute dx10 karten gibt.

danke für den schönen test


Ja als übergangs Graka ist die echt sehr gut, mich hätten nur noch mal die Crossfirewerte von der interessiert.
4) Gast (29.10.2006, 13:16 Uhr)
ja wären durchaus interessant, aber ist mir eigentlich egal, da imo die karte völlig aussreichend ist und auch jede highend karte mit aktuellen spiele alleine fertig wird...


Klick!
5) Mr. Smith (30.10.2006, 10:48 Uhr)
Für den Preis kann man nichts sagen.
Nette Karte.
6) Sachsen Paule (30.10.2006, 12:13 Uhr)
Die KArte ist gut, was mich intressiert ist allerdings wie die Asus 1950Pro so ist, werd sie wohl beim Kumpel verbauen und hoffen das der Lüfter richtig leise ist. Die Powercolor mit dem X2 Lüfter is mir doch a wink zu teuer.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!