1. Quartal 2007: AMD rechnet mit Umsatzminus


Erschienen: 11.04.2007, 07:15 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

AMD gab gestern bekannt, dass das Unternehmen für das erste Quartal, das am 31. März 2007 endete, Umsatzerlöse von ca. 1,225 Milliarden US-Dollar erwartet. Im Vergleich zum ersten Quartal 2006 ging der Umsatz somit um 105 Millionen Dollar zurück. Die Umsatzerlöse speziell für den Bereich Computing Solutions gingen im Quartalsvergleich stark zurück. Als Ursache hierfür gelten vor allem niedrigere Durchschnittsverkaufspreise und stark zurückgegangene Umsätze bei den Stückzahlen, insbesondere beim Wiederverkauf, so AMD in einer entsprechenden Aussendung.

AMD plant nun, mithilfe einer Modifikation seines Geschäftsmodells die Effizienz zu steigern und die Betriebskosten zu senken. So will AMD in diesem Jahr seine Kapitalausgaben um circa 500 Millionen Dollar reduzieren. Das Unternehmen geht davon aus, dass dies keine Auswirkung auf seine Kapazitätsplanungen für 2007 hat. Des Weiteren will man Ausgaben erheblich reduzieren, die nicht zwingend erforderlich sind und ausschließlich erfolgskritische Positionen mit neuen Mitarbeitern besetzen.

Weitere Details zu den Ergebnissen des ersten Quartals wird AMD am 19. April 2007 nach Börsenschluss veröffentlichen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!