Sneak Preview: Intel Core 2 Quad Q6600 angetestet


Erschienen: 15.01.2007, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Nachdem das Unternehmen Intel vor einigen Tagen das eigenen Portfolio an Quad-Core Prozessoren unter anderem um den Core 2 Quad Q6600 für Desktop-Systeme erweitert hat, möchten wir Ihnen nun einen ersten Eindruck über dessen Performance vermitteln. Zwar hatten wir bislang noch nicht die Möglichkeit einen Q6600 direkt unter die Lupe zu nehmen, doch konnten wir diesen mithilfe eines vorhandenen QX6700 simulieren. Da die Kerne identisch sind und sich die beiden Prozessoren lediglich in der Kernfrequenz unterscheiden, ist eine Aussage über die Performance bei 2,40 GHz ohne Probleme möglich. Details zu Temperaturen, Leistungsaufnahme, Overclocking und weiteren Benchmarks werden wir in einem separaten Artikel veröffentlichen, sobald ein Q6600 den Weg zu uns gefunden hat.

Folgend nun ein paar Vergleichswerte, durchgeführt auf unserem Asus P5W DH Deluxe, 1 GB DDR2-800 Speicher und einer Radeon X850 XT.

CineBench 9.5, CPU Benchmark (x CPU)

Intel Core 2 Extreme QX6700
Intel Core 2 Quad Q6600
Intel Core 2 Extreme X6800
Intel Core 2 Duo E6700
AMD Athlon 64 X2 5000+
Intel Core 2 Duo E6600
AMD Athlon 64 X2 4600+
AMD Athlon 64 X2 4200+
Intel Pentium Extreme Edition 965
Intel Pentium Extreme Edition 955
1.460
1.306
961
868
814
786
753
690
686
659

Angaben in Punkten (mehr ist besser)


MPEG Encoder, DivX 6.4.0 AVI zu MPEG1

Intel Core 2 Extreme QX6700
Intel Core 2 Quad Q6600
Intel Core 2 Extreme X6800
Intel Core 2 Duo E6700
Intel Core 2 Duo E6600
Intel Pentium Extreme Edition 965
Intel Pentium Extreme Edition 955
AMD Athlon 64 X2 5000+
AMD Athlon 64 X2 4600+
AMD Athlon 64 X2 4200+
1:34
1:44
1:55
2:04
2:14
2:30
2:40
2:53
3:01
3:18

Angaben in Minuten (weniger ist besser)


3DMark06, Default Benchmark

Intel Core 2 Extreme QX6700
Intel Core 2 Quad Q6600
Intel Core 2 Extreme X6800
Intel Core 2 Duo E6700
Intel Core 2 Duo E6600
Intel Pentium Extreme Edition 965
AMD Athlon 64 X2 5000+
Intel Pentium Extreme Edition 955
AMD Athlon 64 X2 4600+
AMD Athlon 64 X2 4200+
2.388
2.350
2.350
2.330
2.288
2.247
2.235
2.222
2.211
2.190

Angaben in Punkten (mehr ist besser)

Das jüngste Intel-Kind mit vier physikalischen Kernen ist mittlerweile auch in breiter Masse verfügbar und wechselt ab knapp 800 Euro den Besitzer.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) $UNNY (15.01.2007, 14:06 Uhr)
frage: des bei dem 3dmark06 default benchmark ist ja blos cpu oder?

ich wunder mich nämlich grad weil ich mit meiner da au 2342Pkt schaff (@ stabile 2,8GHz )
2) Babe (15.01.2007, 15:07 Uhr)
Nein, Default ist komplett.
3) $UNNY (15.01.2007, 15:10 Uhr)
was komplett???? der komplette 3Dmark06 kanns ja net sein, sonst wär des doch nen bissel schlecht oder?
4) Gast (15.01.2007, 16:06 Uhr)
Es geht doch nur um die CPU-Punkte des Benchmarks!
5) Gast (15.01.2007, 16:12 Uhr)
@ Sunny, Natürlich kann es sein, hast du dir mal das Testsystem angeschaut, was erwartest du heutzutage von einer alten X850XT von ATI. Hier geht es nur darum zu sehen wie unterschiedlich die Leistung der CPUs sind.
6) $UNNY (15.01.2007, 16:25 Uhr)
hab ne 7300GT Augenzwinkern
7) Gast (15.01.2007, 23:23 Uhr)
Du bist mir einer Augenzwinkern Natürlich haste mit deiner 7300GT mehr Punkte als die X850XT wenn du alle Tests durchlaufen lässt, deine nimmt auch die Punkte vom SM3.0 mit aufs Konto, das kann die X850XT ja nicht. Du kannst mit dem 3DMark deine SM3.0 nicht mit der SM2.0 Karte vergleichen.
8) $UNNY (16.01.2007, 11:28 Uhr)
so war des net gemeint..... natürlich hab ich au nur cpu bench gemacht Augenzwinkern
und eigentlich ist doch eine x850xt besser als eine 7300GT oder?
9) Tobias (16.01.2007, 12:37 Uhr)
die 7300gt unterstützt shader model 3.0 deshalb erntet die auch mehr punkte

aber ist das alles so wichtig ?!? lachen
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!