Konkurrenz für den Eee PC: HP stellt 2133 Mini-Note vor


Erschienen: 09.04.2008, 06:30 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

HP kündigt das erste Notebook im ultramobilen Segment an: Der HP 2133 Mini-Note PC mit einer Bildschirmgröße von 8,9 Zoll (1.280 x 768 Pixel) wird in Europa ab Mai zunächst nur in Großbritannien zu Preisen ab 300 britischen Pfund erhältlich sein, was etwa 380 Euro entspricht. Wann der HP 2133 in Deutschland und in anderen Schlüsselmärkten Europas eingeführt wird, steht noch nicht fest. Der Asus Eee PC dürfte mit zu den Konkurrenten des Mini-Note gehören.

Mit dem HP 2133 erweitert HP sein Notebook-Angebot um eine neue Produktkategorie. Der HP 2133 ist ein kleiner, aber dennoch voll ausgestatteter PC – unter anderem mit Voll-Tastatur, WLAN und Ethernet-Anbindung. VIA Technologies gab parallel zur Vorstellung des HP 2133 bekannt, dass der C7-M ULV Prozessor mit bis zu 1,6 GHz im neuen HP-Gerät zum Einsatz kommt. Abhängig von der Ausführung gehören bis zu zwei Gigabyte DDR-Arbeitsspeicher, 160 GB herkömmliche magnetische Festplatte oder 64 GB SSD sowie ein 3- oder 6-Zellen-Akku zur weiteren Ausstattung. Zusätzliche Informationen zum etwa 1,27 kg leichten Mini-Note finden sie auf der Produktseite von HP.

"Das HP Mini ist der Inbegriff von HPs wachsendem Portfolio innovativer Produkte, welche dazu entworfen wurden, die verschiedensten Anforderungen unserer Kunden abzudecken" sagte Carol Hess Nickels, Director of Business Notebook Marketing, Personal Systems Group, HP. "Durch den Einsatz der VIA Prozessoren ist es uns möglich, Studenten ein portablen, aber noch bezahlbaren Kreativ-Notebook-PC anzubieten, der sie beim leben, lernen und arbeiten in der heutigen Informationsgesellschaft unterstützt."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (8)Zum Thread »

1) Caliban (09.04.2008, 07:49 Uhr)
Das jetzt lle auf den Zug aufspringen..
Aber gut, Konkurrenz belebt das Geschäft^^
2) Babe (09.04.2008, 12:31 Uhr)
Eben. Abgesehen davon scheint HP hier in Sachen Leistung noch etwas mehr zuzulegen als der neue Eee PC.
3) Gast (09.04.2008, 13:54 Uhr)
Geniales Teil! Von der Leistung her kann der EeePC einpacken, zumindest die aktuelle Version...
4) BigWhoop (09.04.2008, 16:53 Uhr)
Zitat:
Original von Babe
Abgesehen davon, finde ich vor allem den Preis interessant.

Der wäre für den eeePC 900 ein schlag ins gesicht smile Aber das kann uns ja nur freuen => mini notebooks zu dumping preisen.

Edit: Ich weiss das Babe das hier nicht geschrieben hat aber es passt hier auch und vorallem war meins für diesen Thread gedacht smile
5) MaXiMuM (10.04.2008, 09:24 Uhr)
Auf Notebooks für solche Preise habe ich schon seit Jahren gewartet. Aber ich denke, dass in nächster Zeit noch mehr Hersteller nachziehen werden smile
6) Gast (10.04.2008, 10:27 Uhr)
Schade das Intels Atom bereits in den Startlöchern steht, ich hätte VIA diesen Markt noch eine Weile exklusive gegönnt.

Durch das erhöhte Angagement in diesem Segment könnte das das baldige Aus für VIA bedeuten.

Das Gerät hat eine schöne Ausstattung, nur leider kein Touchscreen.
7) Aischilos (12.04.2008, 13:33 Uhr)
Weiss auch net, aber son Ding würd ich mir NIE kaufen...
8) zoTa (13.04.2008, 10:20 Uhr)
Für mich wären die auch nichts...
Da können die Portable und billig sein wie sie wollen. Ich finde sie einfach zu klein, für die Uni völlig unbrauchbar. Hab ja schon manchmal Probleme mit meinem MacBook von der Größe des Displays her.

Ich persönlich könnte wirklich nichts anfangen mit denen.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!