ARTIKEL/TESTS / Sharkoon PureWriter TKL Tastatur Review
Lieferumfang
Die Sharkoon-Tastatur kommt sehr schlank daher, denn sie verzichtet vollständig auf den Nummernblock.

Die Sharkoon-Tastatur kommt sehr schlank daher, denn sie verzichtet vollständig auf den Nummernblock.

Die Sharkoon-Tastatur kommt in einer schlichten aber edlen, schwarzen Verpackung zum Besitzer und liegt mit einer UVP von 69,90 Euro in der mittleren Preisregion für Tastaturen. Zum Lieferumfang gehören eine Kurzanleitung für DE- und US-Layout sowie zwei verschiedene Anschlusskabel. Die USB-Anschlusskabel sind 50 bzw. 150 cm lang und können somit optimal an die Bedürfnisse am persönlichen Schreibtisch ausgewählt werden. Zusammengefasst besteht der Lieferumfang aus den folgenden Komponenten:

  • Sharkoon PureWriter TKL, Kailh Blue
  • USB-Anschlusskabel 150 cm
  • USB-Anschlusskabel 50 cm
  • Kurzanleitung
Der Lieferumfang der Sharkoon-Tastatur auf einen Blick.

Der Lieferumfang der Sharkoon-Tastatur auf einen Blick.

Technische Daten

Sharkoon bietet die PureWriter TKL mit DE- oder US-Layout und in jeweils zwei verschiedenen Varianten an: Mit Kailhs Low-Profile-Schalter in Rot oder in Blau. Die PureWriter TKL Blue bietet die gewohnte Charakteristik selbiger mechanischer Schalter bzw. ein akustisches, taktiles Feedback mit einem spürbaren Umschaltpunkt. Der Weg bis zum Schaltpunkt beträgt laut Hersteller 1,5 mm, die Betätigungskraft wird mit 55 Gramm beziffert. Eine lineare Schaltercharakteristik bietet die PureWriter TKL Red, die einen nicht spürbaren Umschalt- und Klickpunkt mit einer Betätigungskraft von 45 Gramm aufweist, ebenfalls mit nur 1,5 mm Weg bis zum Schaltpunkt. Beide Varianten verfügen über 6,2 mm hohe Keycaps und eine Lebensdauer von mindestens 50 Millionen Tastenanschlägen.

Die Kailh Blue Schalter der PureWriter TKL Blue.

Die Kailh Blue Schalter der PureWriter TKL Blue.

Dank des fehlenden Nummernblocks ist die PureWriter TKL (Tenkeyless) mit 355 mm Länge und 127 mm Breite äußerst kompakt und mit einer Höhe von nur 23 mm, mit eingeklappten Standfüßen, sehr flach gehalten (35 mm mit ausgeklappten Füßen). Das Gewicht beläuft sich auf 503 Gramm ohne USB-Anschlusskabel. Zudem ist die PureWriter TKL mit N-Key-Rollover, Anti-Ghosting-Keys und einer Polling-Rate von 1.000 Hz auf dem aktuellen Stand der Technik. Eine stufenlos-regulierbare LED-Beleuchtung in blau mit vorprogrammierten Beleuchtungseffekten sorgt für optische Untermalung der Tastatur. Zudem lassen sich individuelle Beleuchtungen on-the-fly programmieren und in fünf Profilen speichern, beispielsweise die Beleuchtung der bevorzugten Tasten. Alle Einstellungen werden direkt in der Tastatur vorgenommen, eine Software ist nicht notwendig, somit auch nicht im Lieferumfang enthalten. Anschluss findet die PureWriter TKL mittels der zwei im Lieferumfang enthaltenden USB-Kabeln mit goldbeschichteten Micro-B- und Typ-A-Steckern. Die PureWriter TKL ist zu Windows 7/8/10 sowie mit einem handelsüblichen OTG-Adapter auch mit Android-basierten Endgeräten kompatibel.

Modell PureWriter TKL Red PureWriter TKL Blue
Schaltertechnologie Mechanisch (Kailh Red) Mechanisch (Kailh Blue)
Beleuchtung Blau
Anpassbare Beleuchtung
Beleuchtungseffekt
Max. Polling-Rate 1.000 Hz
Anti-Ghosting-Keys
N-Key-Rollover
Betätigungskraft 45 g 55 g
Schaltercharakteristik Linear Taktil
Umschaltpunkt Nicht spürbar Spürbar
Klickpunkt Nicht spürbar Präzise spürbar
Weg bis Schaltpunkt 1,5 mm
Anschluss USB
Abmessungen (L x B x H) 355 mm x 127 mm x 35 mm
Gewicht ohne Kabel 503 g
UVP 69,90 Euro
Straßenpreis ca. 70 Euro
Unser Testexemplar kam mit herkömmlichem deutschem Layout, ist aber auch als US-Version erhältlich.

Unser Testexemplar kam mit herkömmlichem deutschem Layout, ist aber auch als US-Version erhältlich.

Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller

 #AMD   #Apple   #Apps   #Benchmark   #Bluetooth   #DDR4   #Gamer   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Grafikkarte   #Headset   #Intel   #NVMe   #PCIe   #Prozessor   #Smartphone   #Software   #SSD 

Im Praxistest: Nuki Smart Lock 2.0
Im Praxistest: Nuki Smart Lock 2.0
Nuki Smart Lock 2.0

Nuki hat sich einen Namen mit smarten Türschlosssystemen gemacht. Wir klären, wie leicht sich eine Tür damit nachrüsten lässt und wie sich das System in der Praxis schlägt.

ROCCAT Vulcan 120 AIMO vs. Wooting two
ROCCAT Vulcan 120 AIMO vs. Wooting two
ROCCAT Vulcan 120, Wooting two

In diesem Test vergleichen wir zwei mechanische Tastaturen mit Schaltern, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Die ROCCAT Vulcan 120 AIMO gegen die Wooting two.

„Analoge“ Schalter: Die Wooting one Tastatur
„Analoge“ Schalter: Die Wooting one Tastatur
Wooting one

Mit der Wooting one haben wir heute eine mechanische Tastatur mit „analogen“ Schaltern im Test. Doch warum die Anführungszeichen und die Bedeutung für Spiele? Mehr dazu im Test!

Loupedeck+ die zweite Generation
Loupedeck+ die zweite Generation
Loupedeck+

Das Loupedeck+ soll durch individuell einstellbare Tasten die Arbeit mit Programmen wie Aurora HDR oder Premiere Pro CC erleichtern.