NEWS / AMD ClawHammer Prozessor mit nur 900 MHz ?
06.06.2002 06:30 Uhr    0 Kommentare

Wie es wohl jeder Hersteller macht, hat auch MSI die Neuigkeiten der Computex 2002, auf seiner Homepage veröffentlicht. Dort findet sich eine kleine Flash-Demo, die neue Produkte und Technologien von MSI zeigt und auch erklärt. Eben genau dort findet man unter der Sparte "AMD Plattforms" ein neues Mainboard mit dem Namen K8A GEM, welches für die neuen AMD ClawHammer Prozessoren entwickelt wurde. Dort tat sich dann eine Besonderheit auf...

In einer übersichtlichen Tabelle mit allen technischen Details zum Mainboard, findet man auch eine Aufzählung "CPU Frequency", welche den Wert "1,6 GHz" trägt. Daraus lässt sich schließen, dass der maximale Takt einer ClawHammer CPU bei 1600 MHz liegt. Bereits wenige Stunden nach dem Entdecken dieser Flash-Demo, wurde der Eintrag "1,6 GHz" durch "support high frequency" ersetzt. Offensichtlich geschah diese Änderung aufgrund einer Aufforderung von Hersteller AMD. Entweder handelte es sich bei den erwähnten 1,6 GHz um einen Tippfehler und man meinte eigentlich 2,6 GHz oder AMD muss die Architektur des Hammers wirklich unglaublich stark verbessert haben. Immerhin taucht in der Roadmap von AMD eine ClawHammer CPU mit einem P-Rating von 3400+ auf und ob man dies mit 1,6 GHz schaffen kann, bleibt fraglich...

Wie man in der Zwischenzeit herrausfand, handelte es sich keinesfalls um einen Druckfehler, da man im Computex 2002 Bericht von OCWorkbench ein Bild fand, das zwei Schildchen von MSI zeigt. Bei den Schildchen handelt es sich um die Begleitschilder der neuen MSI-Mainboards für den Hammer. Auch auf diesen beiden wurde die maximale Taktfrequenz mit 1,6 GHz erwähnt...

Inzwischen scheinen sich die Gerüchte um die "niedrige" Taktfrequenz immer mehr zu verdichten. Wie die Redakteure von The Inquirer von einer Quelle aus dem Gefolge von AMD erfuhr, werden die ersten ClawHammer Prozessoren noch einen wesentlich niedrigeren Takt besitzen, wenn sie auf den Markt kommen werden. Die CPUs, die man in den Demo-Systemen auf der Computex vorführte, sollen angeblich nur mit 900 MHz gelaufen sein und die ersten Samples für Mainboard- und Chipsatz-Hersteller sollen sogar nur 800 MHz besitzen. Es scheint so, als wären diese erwähnten 1,6 GHz tatsächlich das oberste Limit und somit für das Top-ClawHammer Modell gedacht. Wenn AMD so die Intel Prozessoren schlagen will, muss sich der Hammer ansich deutlich von bisherigen CPUs abheben. Dafür könnte auch die Beteiligung etlicher Designer der Alpha-CPUs, am Hammer sprechen. Diese Alpha-CPUs lassen aktuelle Xeon Prozessoren mit nur halb soviel Takt sehr deutlich "abhängen". Ein AMD-Techniker kommentierte auch noch, dass der Hammer nach seinem Erscheinen im Dezember alle Intel Prozessoren hinter sich lassen werde...

Wenn dies wirklich eintreffen sollte und der Top-Hammer "nur" mit 1,6 GHz laufen sollte, scheint AMD es wohl geschafft zu haben: Die unendliche Performance-Schraube hat sich endlich aufgehört zu drehen! So wird sich auch Intel etwas neues ausdenken müssen und kann allein mit einer Takterhöhung nicht mehr mithalten. Wir dürfen uns auf die ersten Benchmarks der ClawHammer CPUs freuen und gespannt sein, ob sie das Versprochene halten können...

Quelle: K-Hardware, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.