NEWS / Kingston microSD-Karten jetzt auch mit 512 MB
11.04.2006 19:00 Uhr    0 Kommentare

Kingston Technology kündigte heute die neue 512 MB microSD Erweiterungskarte an und ergänzt damit die Linie seiner mobilen Speicherlösungen. Kingston liefert seine neue microSD Karten mit einem Secure Digital (SD) Adapter aus, damit sie als Full-Size SD Karte genutzt werden können. Um ein zufälliges Löschen der Daten zu verhindern verfügt der Adapter über einen eingebauten Schreibschutz-Schalter. Größere Kapazitäten der microSD Linie werden folgen, sobald sie von den mobilen Geräten und dem angebotenen Content gefordert werden, so Kingston in der heutigen Pressemeldung.

Die 256 MB microSD Karte wird im Handel zum empfohlenen Endkundenpreis von 21,99 Euro angeboten, während die 512 MB Version für etwa 40,60 Euro über die Ladentheke wandern wird.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.