NEWS / Technische Details zu ATis Radeon X1900 GT
12.04.2006 18:00 Uhr    0 Kommentare

Die Informationen zu den nächsten Radeon X1900 Kindern werden immer handfester und die Kollegen von DailyTech berichten nun erstmals auch von konkreten technischen Daten. Demnach wird die Radeon X1900 GT (Codename: R580) mit 36 Shader-Prozessoren und einem Chiptakt von 575 MHz ausgeliefert. Seitens des Speichers sollen 256 MB GDDR3 über ein 256 Bit Interface und eine Frequenz von 600 MHz (1,2 GHz effektiv) angebunden werden. Die Kühlung soll sich mit einem Slot begnügen. CrossFire wird mit dem neuen R580-Derivat ebenfalls möglich sein und eine Radeon X1900 CrossFire Edition Karte voraussetzen.

Die Fertigung der Karten soll bereits in dieser Woche anlaufen, ebenso auch die Fertigstellung des Catalyst 6.4, welcher die neue Radeon unterstützen wird. Preislich wird der neue Nvidia GeForce 7900 GT Konkurrent bei etwa 300 US-Dollar liegen.

Quelle: DailyTech, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.