NEWS / Stichtag 6. Juni: AMD bringt neue Sockel AM2 Prozessoren
21.02.2006 12:00 Uhr    0 Kommentare

Bei AMD wird es in diesem Jahr einen kompletten Plattform-Wechsel von Sockel 939 auf Sockel AM2 geben. Neben dieser schon länger bekannten Information, ist nun aber konkretes ans Licht gedrungen. So werden die neuen 940 Pin AM2 Sockel Prozessoren am 6. Juni 2006 auf der Computex in Taipei vorgestellt werden und bereits kurz danach erhältlich sein. Eine Abwärtskompatiblität zu bereits existierenden Sockel 940 Prozessoren ist allerdings nicht gegeben.

Neu hingegen, bei den in 90 nm gefertigten Prozessoren, ist neben dem Sockel der DDR2-Support (bis DDR2-800), die Virtualisierungstechnologie Pacifica und die Sicherheitstechnologie Presidio. Die Unterstützung für DDR2-667 und anscheinend auch DDR2-800 Module lässt die Bandbreite zudem auf bis zu 12,8 GB/s steigen. Folgend haben wir einen Überblick über die neuen Modelle und deren technische Daten erstellt. Die Athlon 64 FX und Athlon 64 X2 CPUs werden mit dem Windsor-Kern ausgestattet werden, der Single-Core Athlon 64 bekommt den Orleans-Kern. Der Manila-Kern ist für den Sempron 64 vorbestimmt. Bei den Angaben in Klammern handelt es sich noch um vage Spekulationen - für den FX-64 wären ebenso 2x 2 MB L2-Cache denkbar, falls die Konkurrenz schneller sein sollte.

AMD Desktop-Prozessoren


Prozessor Sockel Core Takt L2-Cache TDP Launch
Athlon 64 FX-64 AM2 Dual (3,0 GHz) (2x 1 MB) / Q1 2007
Athlon 64 FX-62 AM2 Dual 2,8 GHz 2x 1 MB 125 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 FX-60 S939 Dual 2,6 GHz 2x 1 MB 110 Watt Erhältlich
Athlon 64 X2 5400+ AM2Dual (2,8 GHz) (2x 1 MB) / Q1 2007
Athlon 64 X2 5200+ AM2Dual 2,6 GHz 2x 1 MB 89 Watt Q3 2006
Athlon 64 X2 5000+ AM2Dual 2,6 GHz 2x 512 KB 89 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 X2 4800+ AM2Dual 2,4 GHz 2x 1 MB 89 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 X2 4600+ AM2Dual2,4 GHz 2x 512 KB 89 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 X2 4400+ AM2Dual 2,2 GHz 2x 1 MB 89 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 X2 4200+ AM2Dual2,2 GHz 2x 512 KB 89 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 X2 3800+ AM2 Dual 2,0 GHz 2x 512 KB 89 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 3800+ AM2 Single 2,4 GHz 512 KB 62 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 3500+ AM2 Single 2,2 GHz 512 KB 62 Watt 6. Juni 2006


AMD Desktop-Prozessoren (stromsparend)


Prozessor Sockel Core TDP Launch
Athlon 64 X2 4800+ AM2 Dual 65 Watt Q3 2006
Athlon 64 X2 4600+ AM2 Dual 65 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 X2 4400+ S939 Dual 65 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 X2 4200+ AM2 Dual 65 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 X2 4000+ AM2Dual65 Watt 6. Juni 2006
Athlon 64 X2 3800+ AM2Dual 65 Watt6. Juni 2006
Athlon 64 X2 3800+ AM2Dual 35 Watt6. Juni 2006
Athlon 64 3500+ AM2Single35 Watt6. Juni 2006
Sempron 3500+ AM2Single35 Watt Q4 2006
Sempron 3400+ AM2 Single 35 Watt 6. Juni 2006
Sempron 3200+ AM2 Single 35 Watt 6. Juni 2006
Sempron 3000+ AM2 Single 35 Watt 6. Juni 2006

Quelle: VR-Zone, ComputerBase, Autor: Christoph Buhtz
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.