NEWS / Sapphire stellt Radeon X1900-Serie vor
24.01.2006 16:00 Uhr    0 Kommentare

Es scheint, als würde die Verfügbarkeit der neuen X1900-Serie von ATi tatsächlich zeitgleich mit dem Launch eintreten. Zumindest mehren sich die Hinweise darauf, dass die Karten in fast allen größeren Shops im Laufe des Tages erhältlich sein werden. Das ist ausgesprochen positiv, denn man war hinsichtlich neuer ATi-Modelle in der Vergangenheit anderes gewohnt.

Sapphire weist dementsprechend darauf hin, dass die neu vorgestellten Grafikkarten bei Alternate, Arlt Computer, Conrad, E-Bug, K&M Elektronik, Mad-Moxx, Mindfactory und Snogard ab sofort zu folgenden Preisen verfügbar sind:

  • Radeon X1900 XTX: ca. 699 Euro
  • Radeon X1900 XT: ca. 599 Euro
Technisch gesehen haben wir bei den X1900-Karten von Sapphire ebenfalls Referenzmodelle vor uns. Features der neuen Architektur sind der 48 Pixel Shader-Prozessor und die 8 Vertex Shader-Prozessoren, die zusammen mit dem auf einem 512-bit Ring-Bus basierenden internen Speicher-Kontroller volle DirectX 9.0 Shader Model 3.0 Kompatibilität liefern. Die sonstigen technischen Daten sind in der unten stehenden Tabelle nochmals zusammengefasst.

Die Retailversionen der neuen Grafikkarten von Sapphire sind mit Multimedia-Software wie z. B. PowerDVD ausgestattet. Ebenso ist auch Sapphire Select im Bundle enthalten. So kann jeder Endkunde zwischen einer Auswahl an Spielen verschiedener Softwarehersteller auswählen. Jedes Spiel kann eine Stunde lang kostenlos getestet werden, bevor man sich für zwei Spiele entscheidet und diese mit den Aktivierungscodes freischaltet.

Technische Daten

Modell Radeon
X1900 XTX
Radeon
X1900 XT
Radeon X1900 CrossFire
GPU-Takt 650 MHz 625 MHz 625 MHz
Speicher-Takt 1.55 GHz 1.45 GHz 1.45 GHz
Speichergröße 512 MB GDDR3 512 MB GDDR3 512 MB GDDR3
Speicherinterface 256 bit 256 bit 256 bit
Pixel Shader-Prozessoren 48 48 48
Ausgänge DVI / DVI / ViVo DVI / DVI / ViVo Crossfire / DVI
Bus-Interface PCIe x16 PCIe x16 PCIe x16
HDTV-Unterstützung Ja Ja Ja
DirectX-Unterstützung 9.0c 9.0c 9.0c
Shader Model 3.0 3.0 3.0
AVIVO-Unterstützung Ja Ja Ja
Crossfire-Unterstützung Ja Ja Ja / Mastercard


In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf unsere ausführlichen Artikel zur neuen Sapphire X1900-Serie verweisen.

Quelle: E-Mail, Autor: Jochen Schembera
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.