NEWS / OCZ präsentiert neuen CPU-Kühler Tempest
11.07.2006 20:00 Uhr    0 Kommentare

Der für seine guten Arbeitsspeicher bekannte Hersteller OCZ, stellt seinen neuen CPU-Kühler mit dem Namen Tempest vor. Der 580 Gramm schwere CPU-Kühler besteht aus 4 Kupfer Heatpipes und 36 Lamellen aus Aluminium, die von einem
92 mm großen Lüfter gekühlt werden. Der Kühler dreht sich mit 2500 Umdrehungen in der Minute und wird als sehr leiser Kühler angepriesen. Die Abmessungen betragen grob 95 x 88 x 51 mm in der Länge, Breite und Höhe. Die Sockel 939, 940 und AM2 von AMD, sowie die Sockel 478 und 775 von Intel unterstützt der CPU-Kühler von OCZ.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem CPU-Kühler, alle Montagekomponenten und eine Wärmeleitpaste. Ein genauer Verkaufstermin ist noch nicht bekannt.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.