NEWS / Erste gehackte Xbox 360 spielt kopierte Spiele
20.03.2006 16:00 Uhr    0 Kommentare

Eine Gruppe von Hackern hat es erstmals geschafft, die Firmware des DVD-Laufwerks der Xbox360 so zu verändern, dass die Konsole Kopien von Originalspielen akzeptiert. Wie der Hacker mit dem Namen The Specialist berichtet, ist es ihm in Zusammenarbeit mit Kollegen gelungen, das Xbox-Spiel Project Gotham Racing 3 von einer gebranneten DVD zu starten. Zum Beweis wurde ein Video veröffentlicht. Die modifizerite Firmware soll jedoch nicht ins Netz gestellt werden, denn es gehe ihnen nur um die sportliche Herausforderung und den Beweis, dass der Hack möglich ist, so The Specialist.

Laut den Hackern habe Microsoft bei den Schutzmechanismen durchwegs gute Arbeit geleistet. "Die 360 hat einen etwas ausgefeilteren Schutz als die ursprüngliche Xbox, dennoch haben sie einige dumme Sachen gemacht", schrieb ein Hacker im Forum von XboxHacker.net. The Specialist zählte als Schwachstellen die fehlenden Debug-Routinen in der DVD-Firmware und die nicht vorhandene Signatur auf.

Jede Originalsoftware bringt ein sogenanntes Media-Flag mit. Damit wird festgelegt von welchem Medium (DVD, Harddisk) es ausgeführt werden darf. Bei originalen DVDs sitzt die Medienerkennung in Bereichen, die von Brennern nicht auf einen Rohling übertragen werden können. Die Hacker haben nun den Chip mit der Laufwerksfirmware ausgebaut, die Firmware extrahiert und jene Stellen geändert, die die Überprüfung des Laufwerks starten. Mit der modifizierten Firmware wird nun auch eine gebrannte DVD als Originalmedium erkannt und das Spiel wie gewohnt gestartet.

The Specialist will Details des Hacks nicht veröffentlichen, da er hauptsächlich zum Abspielen von illegalen Kopien genutzt werden würde. Zudem wolle er sich nicht mit den Anwälten von Microsoft anlegen, so der Hacker. Die Methode wurde jedoch in einschlägigen Foren schon ausführlich diskutiert, so dass es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis andere die Vorgehensweise nachahmen und entsprechend modifizierte Konsolen in den Umlauf gelangen.

Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.