NEWS / Intel Merom: Spezifikationen, Modelle und Preise
24.03.2006 14:00 Uhr    0 Kommentare

Die stets fleißigen Kollegen von The Inquirer konnten trotz des frühen Zeitpunktes bereits konkrete Informationen zum Nachfolger des Yonah-Kerns - Merom - in Erfahrung bringen. Der neue 65 nm Merom-Kern wird in künftigen Mobil-Prozessoren zum Einsatz kommen und im vierten Quartal diesen Jahres seine offizielle Markteinführung verzeichnen.

Merom wird zudem auch Teil der nächsten Centrino-Generation mit dem Codenamen Santa Rosa, welche Ende des ersten Quartals 2007 auf den Markt kommen und Napa ablösen soll. Santa Rosa wird aus einer neuen Chipsatz-Serie (Crestline GM/PM) und Kedron bestehen, einem verbesserten WLAN-Controller der erstmals auch den 802.11n-Standard erfüllen bzw. unterstützen wird. Die verbesserte ICH8-M-Southbridge soll den Featureset entsprechend erweitern und Merom für neue Performance sorgen.

Folgend die geplanten neun Prozessormodelle auf Merom-Basis laut INQ:


Typ Modell Takt FSB L2
65 nm, Normal - - 800/667 MHz -
T7600 2,33 GHz 667 MHz 4 MB
T7400 2,16 GHz 667 MHz 4 MB
T7200 2,0 GHz 667 MHz 4 MB
T5600 1,83 GHz 667 MHz 2 MB
T5500 1,66 GHz 667 MHz 2 MB
65 nm, LV - - 800 MHz -
- - 800 MHz -
65 nm, ULV U7500 1,06 GHz 533 MHz 2 MB


Für die Modelle T7600, T7400, T7200 und T5600 konnte man bereits konkrete Informationen zu den Preisen ergattern. Demnach wird der T7600 ab 640 US-Dollar (Preis bei einer Abnahme von 1.000 Stück) den Besitzer wechseln. Die weiteren Merom-Derivate liegen preislich bei 420, 295 bzw. 240 US-Dollar. Für den kommenden 28. Mai 2006 ist des Weiteren auch ein Preisnachlass für die bisherigen Core Duo Prozessoren auf Yonah-Basis geplant.

Quelle: The Inquirer, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.