NEWS / ATi kauft Bitboys und verstärkt eigene Mobil-Sparte
03.05.2006 14:00 Uhr    0 Kommentare

Das Unternehmen ATi Technologies gab am gestrigen Dienstag bekannt, dass man den finnischen Grafikchipentwickler Bitboys gekauft hat. Der Kaufpreis beträgt dabei etwa 35,2 Millionen Euro. Die Jungs von Bitboys waren vor einigen Jahren mit neuen High-End-Grafikchips in den Schlagzeilen, mussten ihre Projekte jedoch kurze Zeit später einstellen. Zuletzt waren die Ingenieure von Bitboys hauptsächlich mit der Entwicklung von mobilen Grafiklösungen für Smartphones beschäftigt und sollen künftig auch diese Sparte bei ATi verstärken.

"ATI gives us what we need to reach the next level," so Mikko Saari, CEO, Bitboys. "Their market presence and ability to sell our products as part of a complete multimedia lineup will prove incredibly valuable to us. It´s a classic win-win, realizing value for both companies."

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.