NEWS / Asus präsentiert drei neue LCD Monitore von 19 bis 22 Zoll
24.10.2006 15:00 Uhr    0 Kommentare

Asus präsentiert nun gleich zwei neue Widescreen-LCD-Monitore, aus der hauseigenen MW-Serie, mit zwei Millisekunden Reaktionszeit (Grau-zu-Grau) und HDCP-Unterstützung, sowie einmal mit 20 Zoll und einmal mit 22 Zoll Bilddiagonale.

Unter der Bezeichnung MW201U für den 20- und MW221U für den 22-Zoller verbergen sich edles Design, kombiniert mit leistungsstarken Features. Im Vordergrund natürlich die Möglichkeit zur Darstellung von digitalen High Definition Inhalten, welche mit dem Kopierschutz HDCP (High Bandwidth Digital Content Protection) verschlüsselt wurden. Das 16:10 Format und die recht große Arbeitsfläche sollen gerade Käufer aus dem Bereich des klassischen Office-Einsatzes sowie anspruchsvollen CAD- und Grafikanwendungen finden, wohingegen die schnelle Bildaufbauzeit von lediglich zwei Millisekunden (Grau-zu-Grau) hauptsächlich Spielefans ansprechen soll. Die HDCP-Tauglichkeit in Kombination mit dem Bildformat spricht natürlich Homecineasten aus der Seele, auch wenn HDCP in Verbindung mit HD-DVDs und Blue-Ray Disks erst noch ins Rollen kommt.

Ein weiteres Highlight präsentiert sich mit der Asus Splendid Video Technologie. Diese Technik analysiert die einzelnen Bildpunkte des dargestellten Vollbildes und passt diese dynamisch an, ohne das ganze Bild zu beeinflussen. Farbe, Helligkeit, Kontrast und Bildschärfe werden dadurch für das menschliche Auge optimiert, um sie möglichst angenehm und real erscheinen zu lassen. Zusätzlich kann der Anwender manuell auf fünf verschiedene Bildmodi (Standard, Gaming, Nightview, Theater und Landschaft) und drei Hautfarbtöne zurückgreifen.
Beide WSXGA+ Monitore bieten eine Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten und stellen handelsübliche 16,2 Millionen Farben dar. Ein Kontrastverhältnis von 700:1, eine maximale Helligkeit von 300 cd/qm und ein hoher horizontaler und vertikaler Einblickwinkel gepaart mit der schnellen Reaktionszeit von 2 ms liefert bei der MW-Serie ein brillantes Bild ohne Schlieren-Effekte in nahezu jeder Situation. Die Monitore können über DVI-D, als auch über D-Sub angeschlossen werden, wobei lediglich der DVI-Anschluss für die Wiedergabe von HDCP geeignet ist. Darüber hinaus ermöglichen zwei integrierte Stereo-Lautsprecher eine Klangwiedergabe, welche wohl eher nur für den Alltag im Officebereich tauglich ist. Für die Montage an der Wand sind bei den beiden neuen Modellen optional VESA Montagesätze erhältlich. Zum Lieferumfang gehören standardmäßig neben einem CD-Handbuch und dem Quick Start Installationshinweis ein DVI- und D-Sub-Kabel sowie ein Audio- und Netzkabel.

Spezifikationen Asus MW-Serie

  • Reaktionszeit: 2 ms
  • HDCP Unterstützung
  • Asus Splendid Video Technologie
  • Max. Helligkeit 300 cd/m²
  • Kontrastwert: 700:1
  • Zwei 1 Watt Stereolautsprecher
  • Schnittstellen: 1x D-Sub, 1x DVI-D, PC-Audio Eingang, Kopfhörer-Ausgang, Kensington-Kabel

Spezifikationen Asus MW201U

  • 20 Zoll Flachbildschirm (WSXGA+), 1.680 x 1.050 Bildpunkte
  • Blickwinkel (h/v): 160/160
  • Maße: 566 x 465 x 203 mm
  • Gewicht: 5,7 kg

Spezifikationen Asus MW221U

  • 22 Zoll Flachbildschirm (WSXGA+), 1.680 x 1.050 Bildpunkte
  • Blickwinkel (h/v): 160/160
  • Maße: 610 x 510 x 220 mm
  • Gewicht: 6,1 kg

Die beiden Widescreen-Monitore Asus MW201U und Asus MW221U sollen mit einer dreijährigen Pick-Up & Return Garantie ab sofort im gut sortierten Fachhandel erhältlich sein. Für den MW201U werden für Deutschland unverbindliche 379 Euro, sowie für Österreich 395 Euro veranschlagt. Der größere Bruder MW221U soll nach dem Willen des Herstellers für 419 Euro, respektive 435 Euro verkauft werden. Derzeitige Straßenpreise liegen in Deutschland bereits bei circa 350 für den kleinen 20- und knapp unter 400 Euro für den größeren 22-Zoller.


Asus präsentiert mit dem VW192S ein 19 Zoll Widescreen Einsteiger-Modell

Mit dem VW192S präsentierte man bei Asus einen 19 Zoll LCD für den kleinen Geldbeutel, welcher hauptsächlich für den Office- und Home Office-Einsatz gedacht ist. Eine benutzerfreundliche Bedienung, ein entspiegeltes Display sowie eine Auflösung von 1.440 x 900 Bildpunkten (WXGA+), dazu eine maximale Helligkeit von 330 cd/qm, ein Kontrastverhältnis von 700:1 und eine Reaktionszeit von 5 Millisekunden sollen ein gestochen scharfes Bild und eine schlierenfreie Darstellung ermöglichen. Bei diesem Modell kommt ebenfalls die Asus Splendid Technologie zum Einsatz.

Spezifikationen Asus VW192S

  • 19 Zoll Widescreen LCD Flachbildschirm
  • Auflösung: 1.440 x 900 (WXGA+)
  • Schnittstellen: D-Sub, 3.5mm Mini-jack
  • Kontrastwert: 700:1
  • Max. Helligkeit: 330 cd/qm
  • Blickwinkel (h/v): 160/160
  • Abmessungen: 458 x 368 x 207mm (B x H x T)
  • Gewicht: 4,3 kg
  • Kensington Sicherheitsvorrichtung
  • Zwei 1 Watt Stereo Lautsprecher
  • Unterstützt VESA 100 x 100 Wandhalterung

Der Asus VW192S wird standardmäßig mit D-Sub-, Audio- und Strom-Kabel sowie einem Quick Start Guide ausgeliefert und ist ebenfalls mit drei Jahren Garantie inkl. Pick-Up & Return Service, ab sofort im Fachhandel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung von Asus beträgt 220 Euro für Deutschland und 230 Euro für Österreich. Auch hier liegt der aktuelle Straßenpreis bereits um die 200 Euro.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Hille
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.