NEWS / Seagate Momentus 5400 FDE.2 mit Hardwareverschlüsselung
31.10.2006 18:00 Uhr    0 Kommentare

Seagate will eine neue Reihe vom Festplatten mit Hardwareverschlüsselung auf den Markt bringen, bei der es ohne Authentifizierung durch eine berechtigte Person unmöglich sein soll, auf die darauf gespeicherten Daten zugreifen zu können. Ein spezieller Kryptochip ent- und verschlüsselt die Daten während des Lese- und Schreibzugriffs. Die "DriveTrust"-Laufwerke sind im 2,5 Zoll Formfaktor für Notebooks konstruiert und sollen in den Kapazitäten von 60, 80 und 160 Gigabyte erhältlich sein.

Bei der "Momentus 5400 FDE.2" handelt es sich um die Nachfolgerversion der im Juni 2005 erschienenen ersten Seagate-Festplatte mit Full Disk Encryption (FDE). Seagate erwartet, dass Notebook-Produzenten die neue Harddisk in Verbindung mit einem vom User zu vergebenden Passwort anbieten werden. Ebenfalls denkbar ist eine Zugriffslösung mittels SmartCard oder Fingerprintreader. Bei der angekündigten Platte kommt eine 128 Bit AES-Verschlüsselung zum Einsatz. Die Verschlüsselung der Daten erfolgt "on the fly", denn die Platte enthält einen Kryptochip. Das bedeutet, dass die Chiffrierung während des normalen Schreib- und Lesevorgangs durchgeführt wird. Ein Vorteil dabei ist, dass der Systemprozessor nicht mit dieser Aufgabe belastet wird. Weiters wären bei einer Hardware-basierten Chiffrierung weder Patches noch Updates notwendig, um den hohen Sicherheitslevel zu halten. Außerdem gäbe es noch einen entscheidenden Sicherheitsvorteil: Die verschlüsselten Daten könnten äußerst einfach vernichtet werden. Dies ermöglicht problemlos ein Umschichten oder Ausscheiden der Laufwerke und spart Zeit sowie Kosten, die mit dem Löschen und Überschreiben der Informationen verbunden sind, so Seagate in einer entsprechenden Aussendung.

Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.